Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1998

Produkt-Telegramme

Touchscreen-Technik für Kiosk-Anwendungen

Die Elo Touchsystems GmbH, Ottobrunn, stellt mit dem "Touchtools Web Enabler" eine Software vor, mit der sich Browser in Kiosk-Anwendungen mit Touchscreen-Technik verwandeln lassen. Der Web Enabler wurde als Browser-Overlay zum Surfen im Web entwickelt, wobei die Funktionen des Browsers durch individuell gestaltbare Buttons steuerbar sind. Das Produkt für Windows 95 oder NT unterstützt Netscapes "Navigator" und Microsofts "Internet Explorer".

Tool für Web-Inhalte und Software-Entwicklung

Mit "Web Synergy" bietet Continuus Software Corp. eine Lösung für das Konfigurations-Management von Software an, die laut Hersteller sowohl für Web-Inhalte als auch für die Software-Entwicklung geeignet ist. Sie unterstützt die Version 2.5 des Visual Café für Java von Symantec. Web Synergy ermöglicht es mehreren externen und an unterschiedlichen Standorten arbeitenden Entwicklungsteams, auf ein gemeinsames Repository zurückzugreifen.

Autorenwerkzeug für das Internet

Für das Update des Autorenwerkzeugs "Dreamweaver 2" kooperierte die Macromedia GmbH, Neustadt an der Donau, mit Softwareherstellern wie Oracle, HP und IBM. Mit der neuen Version können laut Anbieter Fireworks- oder Photoshop-Dokumente zur HTML-Seitengestaltung verwendet werden. Damit die Benutzer flexibel auf Weiterentwicklungen des XML-Standards reagieren können, erlaubt es Dreamweaver 2, XML-Tags selbst zu definieren und der Objektplatte hinzuzufügen. Die englische Vollversion ist für knapp 700 Mark erhältlich, das Update kostet rund 300 Mark.

Java-Lösung für Business-Mapping

Die Mapinfo GmbH, Bad Soden, bietet mit dem Mapping-Server "Map Xtreme Java Edition" eine Java-Lösung für geografische Analysen auf Unix-Web-Servern an. Diese ermöglicht Unternehmen die plattformunabhängige Nutzung und Verteilung geografischer Informationen über das eigene Intranet oder das Internet. Außerdem kündigt Mapinfo für Mitte Dezember eine neue Version seiner Software "Mapinfo Professional 5.0" an. Als Tool zur Berichtsgenerierung wurde "Seagate Crystal Report" integriert.