Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Produkt-Telegramme

23.12.1998

Redundantes Ethernet

Die Siemens AG präsentiert den "Industrial Ethernet ORM (Optical Redundance Manager)", der zum Aufbau von redundanten Netzstrukturen dient. Gemeinsam mit Optical Switch Modulen (OSM) werden die ORM mit Lichtwellenleitern verbunden und bilden so einen redundanten optischen Ring. Laut Angaben des Herstellers läßt sich nun die Rekonfiguration des Netzes nach einem Fehler wie einem Kabelbruch oder Switch-Ausfall innerhalb einer Sekunde abschließen.

Router zur Anbindung von Aussenstellen

Die Hob Electronic GmbH & Co. KG stellt die Remote-Access-Lösung "Hoblink SNA Router" vor. Das Produkt bindet TCP/ IP-Netze in Außenstellen etwa via D-Kanal des ISDN-Protokolls an SNA-Installation in der Zentrale an. Der Router läuft unter Windows 95, 98 und NT und unterstützt unter anderem die Netztopologien FDDI, Ethernet und Token Ring. Das Produkt ist ab sofort zu einem Preis von 3010 Mark in der Version für zehn Benutzer verfügbar.

E-Mail-Lösung für den Mittelstand

Für die professionelle Anwendung von E-Mail in Firmen mit bis zu 50 Mitarbeitern bietet die Intel GmbH, Feldkirchen, die "In-Business-E-Mail-Station" an. Sie erlaubt E-Mailing sowohl über lokale Netze als auch über das Internet und unterstützt das automatische Senden und Abrufen von Nachrichten sowie die Fernabfrage. Die E-Mail-Station arbeitet mit Clients wie Microsofts "Outlook Express" oder Netscapes "Mail" zusammen, die das Post Office Protocol 3 (POP 3) unterstützen. Sie ist für rund 870 Dollar erhältlich.

Terminplaner erweitert Microsofts Outlook

Der britische Hersteller C2C bietet mit "Whereabouts" ein neues Terminplanungssystem an. Die Anwendung erweitert auf der Basis von Microsofts "Exchange" die Funktionen von "Outlook" sowie "Schedule+" und erlaubt einen Überblick über die Verfügbarkeit von Mitarbeitern und Ressourcen wie Konferenzräumen oder dem Fuhrpark. Die Lösung unterstützt die Plattformen Windows 95 und Windows NT und arbeitet sowohl auf Client- als auch auf Server-Ebene. Der Gateway-Server wurde für den Exchange-Server konzipiert.