Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.1997

Produkt-Telegramme

Werkzeug für das Mirroring unter Windows NT

Der US-Hersteller Octopus Technology bietet ein Software-Tool an, mit dem sich Daten von einem Server unter Windows NT auf einem oder mehreren anderen Rechnern spiegeln lassen (Mirroring). Im Gegensatz zu anderen angebotenen Systemen handelt es sich bei "Octopus 2.0" nicht um eine Kombination aus Hard- und Softwarekomponenten, sondern um eine reine Softwarelösung. Das Programm ist für die NT-Versionen 3.51 und 4.0 erhältlich und wird pro eingesetzten Server abgerechnet. Die Basisversion kostet etwa 1200 Dollar.

Externer CD-Writer von Teac

Aufgrund des großen Erfolgs der internen Variante hat sich die Teac Deutschland GmbH dazu entschlossen, den CD-Writer "CD-R50S" auch in einer externen Version anzubieten, die sich an PCs und Macintosh-Rechner anschließen läßt. Der Brenner wird mit den Softwareprodukten "Win on CD 3.0" (Windows) und "Toast CD ROM Pro" (Macintosh) ausgeliefert. Mit seiner vierfachen Schreibgeschwindigkeit benötigt das Gerät für 650 MB etwa 15 Minuten, beim Lesezugriff wird eine mittlere Zugriffszeit von 220 Millisekunden erreicht. Das Teac-Bundle ist ab sofort zum Preis von 1350 Mark erhältlich.

Neue Kanäle bei Pointcast

Der Internet-Nachrichtenservive Pointcast hat neue Content Provider für seinen Push-Dienst gewinnen können. Ab sofort stehen den Benutzern auch der "Miami Herald", CNN, "CNNfn", das "Wired Magazine" sowie "Philadelphia Online" und die "Chicago Tribune" zur Verfügung.

tapi 2.0

Microsoft schickt Version 2.1 von "Telephony API" (Tapi) in den Betatest. Wichtigste Verbesserung des Entwickler-Tools, das gegen Novells "Telephony Services API" positioniert wird: Um Desktop-Applikationen mit dem Telefonsystem zu verbinden, mußten bislang sogenannte Service Provider auf Basis von Remote Procedure Calls geschrieben werden. Diese sind nun integriert. Außerdem stehen Administrationswerkzeuge zur Verfügung.