Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1997

Produkt-Telegramme

Internet-Terminal für Spielhallen

Der Spielautomatenhersteller Konami stellt das Internet-Terminal "Icarus" vor. Das von der Agentur Global Media GmbH in Zusammenarbeit mit Olivetti Deutschland entwickelte freistehende Terminal eignet sich laut Global Media zur Aufstellung in Spielhallen, öffentlichen Einrichtungen und Gastwirtschaften. Das System mit Touch- screen-Bedienung basiert auf Hardware von Olivetti und läßt sich modular durch Münz- und Kartenleser, Drucker, Videokonferenzsysteme und Bewegungsmelder erweitern. Es kann entweder stand-alone als auch zusammen mit einem oder mehreren anderen Geräten, zum Beispiel in Internet-Cafes, über einen Proxy-Server an das Telefonnetz angeschlossen werden.

Webtrack für Windows NT

Der Internet-Filter "Webtrack" von Secure Computing ist ab sofort auch für Windows NT verfügbar. Außer auf dem Microsoft-Betriebssystem läuft das Produkt auf Unix-Plattformen wie Sun-OS, Solaris, HP-UX. Unixware, AIX, SGI Irix, BSD/OS und Linux. Mit Filterung des Universal Resource Locator (URL) durch Webtrack können Unternehmen laut Anbieter voreingestellte Sites für den Zugriff durch bestimmte Arbeitsgruppen sperren sowie den Zugriff auf verschiedene Kategorien wie Sport oder Sex einschränken.

Elektronisches Personalverzeichnis

Die Altavista Internet Software Inc., ein Tochterunternehmen von Digital Equipment, hat "Altavista Directory '97" vorgestellt. Bei dem neuen Produkt handelt es sich um ein elektronisches Personalverzeichnis für Windows-NT-Server, das phonetische Suchfunktionen enthält und unabhängig vom Client arbeitet. Der Zugriff auf die Anwendung kann sowohl über gängige Web-Browser, MAPI-, ph- und Finger-E-Mail-Clients als auch über LDAP-Applikationen (LDAP = Lightweight Directory Access Protocol) erfolgen. Altavista Directory ~~97 kostet zwischen 500 und 4000 Dollar.