Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.02.1997

Produkt-Telegramme

Lexmark

Die Lexmark Deutschland GmbH erweitert ihr Portfolio um einen Tintenstrahlfarbdrucker. Der "Color Jetprinter 2030" verfügt über zwei gleichzeitig aktive Druckköpfe und erreicht eine Druckgeschwindigkeit von bis zu drei Seiten pro Minute. Das Gerät druckt in Schwarz und farbig mit einer Auflösung von 600 x 300 dpi und läßt sich mit einem optionalen Fotokit zum Sechsfarbdrucker aufrüsten. Es ist ab sofort für knapp 450 Mark erhältlich.

Seikosha

Von der Seikosha GmbH, die vor allem durch ihre Industrie-Nadeldrucker bekannt ist, gibt es Neuigkeiten im Laserbereich. Nach dem kürzlich vorgestellten Acht-Seiten-Laser "OP-800" präsentiert die Firma nun den 600-dpi-Drucker "OP-1200", der zwölf Seiten pro Minute ausgeben kann. Das Gerät ist HP-PCL- sowie optional auch Postscript-Level-2-kompatibel und kostet 2450 Mark, eine Netzwerkvariante ist für gut 3200 Mark erhältlich.

Epson

Die Epson Deutschland GmbH hat ihre Tintenstrahldrucker der "Stylus-Color"-Serie verbessert. Dabei gibt die Firma an, erstmals eine Auflösung von 1440 dpi zu erreichen. Die Modellpalette reicht vom Einstiegsmodell "Stylus Color 400" (weiterhin mit 720 dpi) für knapp 600 Mark über den 750 Mark teuren "Stylus Color 600" sowie den optional Postscript-fähigen "Stylus Color 800" bis hin zum A3-Überformatdrucker "Stylus Color 1520". Für die beiden letztgenannten Modelle müssen gut knapp 1150 Mark respektive 2250 Mark investiert werden.