Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.1997

Produkt-Telegramme

21.02.1997

Tools zum Jahr 2000

Micro Focus mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, hat eine Erweiterung seiner Software "Revolve/2000" für die Datumsumstellung zum Jahrhundertwechsel angekündigt. Mit dem Zusatzprogramm "Micro Focus PL/1 Extension for Revolve/ 2000" sei die Software in der Lage, Programmteile zu identifizieren, die verändert werden müssen, verspricht der Hersteller. Darüber hinaus analysiere das System die Auswirkungen der Veränderungen auf andere Programmteile. Zu den Analysefunktionen zählt ferner die automatische Auflistung von Codeteilen, die zu einer bestimmten Anwendung gehören. Das Programm soll 1500 Dollar pro Benutzer kosten.

Speicherverwaltung über das Web

ATL Products, Anbieter von automatischen Bandspeicherbibliotheken mit DLT-Laufwerken, bietet eine Software an, die eine Remote-Administration von Tape Libraries über Java-fähige Browser erlaubt. Systemadministratoren können mit dem Programm "Web Admin" Verwaltungsaufgaben wie das Setup oder die Systemüberwachung über eine grafische Oberfläche ausführen. Die Software läuft unter Sun Solaris, HP-UX, IBM AIX und Windows NT. Die Marktfreigabe ist für das zweite Quartal geplant.

Rank-Xerox-Drucker werden billiger

Rank Xerox hat die Preise für seine Farblaserdrucker deutlich gesenkt. Das Einstiegsmodell "Xprint 4915", das maximal zwölf Seiten in Schwarzweiß und drei Seiten in Farbe bedruckt, kostet laut Liste jetzt 10695 Mark, was einem Straßenpreis von 9660 Mark entsprechen soll. Der "Xprint 4920" geht den Angaben zufolge für etwa 12300 Mark über den Ladentisch. Für das Spitzenmodell "Xprint 4925" schätzt der Hersteller nach der Marketing-Maßnahme einen Straßenpreis von 14 375 Mark.

IPC-Notebook mit MMX-CPU

IPC liefert das High-end-Notebook "Radiance R-550" jetzt wahlweise auch mit Pentium-MMX-Prozessor aus. Der Rechner mit 12,1-Zoll-TFT-Display ist mit Festplatten von 1 bis 2,6 GB erhältlich. Der Arbeitsspeicher läßt sich von 8 bis auf maximal 72 MB ausbauen. Zur Basisausstattung gehören unter anderem zwei Lautsprecher. Die Preise beginnen bei 6829 Mark.