Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1997

Produkt-Telegramme

Artisoft verbindet Produkte mit NT

Die Artisoft Inc. will in den nächsten Monaten ihr NetzBetriebssystem "Lantastic 7.0", mit Features für die Unterstützung von Windows NT ausstatten. Dieser Schritt wird damit begründet, daß NT den Durchbruch bei Unternehmen mit kleinen Netzen schaffe. Von diesem Schwenk zu NT erhofft sich das Unternehmen, Marktanteile zurückzugewinnen. Im zweiten Quartal sind die Umsätze gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 14,3 Millionen Dollar auf 9,5 Millionen Dollar geschrumpft.

Pointcast geht in die zweite Runde

Der Push-Dienst-Pionier Pointcast Inc. hat die Version 2.0 seiner Client-Software zum Betatest freigegeben. Das 3,2 MB große Installationsprogramm steht unter www.pointcast.com zum Herunterladen bereit. Pointcast ist mittlerweile eine reinrassige 32-Bit-Anwendung (eine Variante für Windows 3.x soll später folgen) und speziell auf die Zusammenarbeit mit Microsofts Web-Browser "Internet Explorer" abgestimmt. Nach Angaben des Herstellers wurde die Client-Software vor allem in den Bereichen Multitasking und Netzwerkbelastung optimiert.

Macs ohne Appletalk ins Windows-Netz

Die Hamburger Prisma Express Distributionsges. mbH vertreibt die Software "Dave 1.01" von Thursby Systems, die eine Integration von Macintosh-Clients in Windows-Netzwerke ohne Nutzung von Apples proprietärem "Appletalk"-Netzwerkprotokoll ermöglicht (Appletalk und das dazugehörige Appleshare erfreuen sich bei Netzwerkverwaltern aufgrund langsamer Geschwindigkeit und der großen "Gesprächigkeit" durch Protokoll-Overhead meist keiner großen Beliebtheit). Dabei setzt Dave über einen Netbios-Treiber auf das Internet-Standardprotokoll TCP/IP auf. Die Lösung unterstützt File- und Print-Sharing sowie netzwerkbasierte Nachrichtendienste. Dave 1.01 kostet für zehn Anwender 2700 Mark, eine 25er Lizenz schlägt mit 6400 Mark zu Buche.