Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1997

Produkt-Telegramme

25.07.1997

ISDN-Terminaladapter von Hayes

Hayes Microcomputer bringt mit dem "Accura ISDN" einen Terminaladapter auf den Markt, der eine Datendurchsatzrate von 460 Kbit/s erreicht. Damit ist man nach Herstellerangaben viermal schneller als mit einem herkömmlichen V.34-Modem. Mit dem Accura ISDN laufen analoge Geräte zum Faxversand, zur Daten- sowie Sprachübertragung über eine einzige ISDN-Leitung, ohne daß ein weiterer Anschluß benötigt wird. Der Terminaladapter unterstützt die Plug-and-play-Funktion von Windows 95 und kostet rund 500 Mark.

PCMS Dimensions für NT

Brain Force Software GmbH, Unterschleißheim, hat Release 4.4 des Konfigurations-Management-Systems "PCMS Dimensions" veröffentlicht. Das Programm von SQL Software bietet neben der Windows-NT-Unterstützung auch eine Schnittstelle zum Microsoft Explorer. Software-Entwickler können nun via WWW auf PCMS zugreifen und Change Documents übertragen. Das Tool beinhaltet Versions-, Change- und Problem-Management, Build Process Automation, Network Library Support, Archive-, Retrieval- und Transfersystem und verfügt über eine objektorientierte Process Engine.

Neuer Router aus Israel

Die Dietzenbacher Intrware GmbH hat mit der "Power-IP"-Familie eine neue Lösung für Intranetworking vorgestellt. Sie kommt von der israelischen RND Network Ltd. und verspricht die Integration von Routing-Funktionalitäten in bestehende geswitchte Umgebungen über die "Any-to-Any"-Kommunikation. Durch das sogenannte "IP-Redirect-Kommando" werden Datenpakete am Router vorbei umgeleitet und so der Datendurchsatz im Intranet gesteigert. Ebenfalls neu ist der "Web Server Director" (WSD). Er ermöglicht das Zusammenschalten mehrerer Server zu einer "Server-Farm" für eine bessere Lastverteilung bei einer gesteigerten Ausfallsicherheit. Interkontinentale Kopplungen von Web-Servern sind über eine WAN-Verbindung möglich.