Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997

Produkt-Telegramme

TCP/IP mit Java-Applets

Das 32-Bit-Betriebssystem OS/2 Warp der IBM ist ab sofort mit der Version 4.1 des TCP/IP-Protokolls erhältlich, das sich durch die Aufnahme von Java-Applets auszeichnet. Letztere dienen der Kontrolle und Steuerung der Tools "Dynamic Host Configuration Protocol" (DHCP) und "Dynamic Domain Name Service" (DDNS), mit denen sich IP-Adressen verwalten lassen.

Festplatte mit 9,1 GB von Western Digital

Die Western Digital bietet ab sofort eine 9,1-GB-Ultra-SCSI-Festplatte. Sie zeichnet sich durch ihre flache Abmessung von einem Zoll und einem Stromverbrauch von 9,2 Watt aus. Die interne Datenübertragungsrate liegt bei 160 MB/s, die mittlere Zugriffszeit bei acht Millisekunden.

Checklisten für ISO 9000

Fragebögen zum Stand des Qualitäts-Managements im Unternehmen bietet die Tilo Rossmanith, Albershausen. Die Fragen lehnen sich laut Hersteller an die ISO-Normen 9001 und 9002 an und sollen helfen, schnell einen Überblick über das eigene Qualitätssystem zu erhalten.

Billige Workstation von Intergraph

Nach Gateway 2000 bietet nun auch High-end-Workstation-Hersteller Intergraph mit dem "TD-225" ein Modell für unter 2000 Dollar an. Der Rechner ist ausgestattet mit einem Pentium-II-Prozessor mit 300 Megahertz, 16 MB Arbeitsspeicher, einer 1,7-GB-Festplatte, einem 24fach-CD-ROM-Laufwerk sowie dem 3D-Grafikbeschleuniger "Intense".

Einsatz von Cobol im Netzwerk

Iona Technologies Ltd. und Microfocus Inc. wollen gemeinsam Cobol-Software auf Web- Servern lauffähig machen. Konkret soll eine Verbindung zwischen Ionas Corba-kompatibler Middleware "Orbix Cobol" und den Cobol-Produkten "Netexpress" von Microfocus hergestellt werden. Letztere verfügen hierzu über einen Cobol-Compiler, der ab November für Windows-NT-Anwendungen erhältlich sein soll.