Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1997

Produkt-Telegramme

Berichtsinformationen in DB-Daten umwandeln

Der amerikanische Softwarehersteller Datawatch Corp., Wilmington, stellt die Lösung "Monarch V3" vor. Monarch liest Informationen aus einem Bericht aus und wandelt diese in eine Datenbank um. Somit ist laut Anbieter eine manuelle Eingabe nicht mehr erforderlich. Die eingelesenen Daten können bearbeitet sowie direkt in andere Anwendungen exportiert werden. Die Lösung unterstützt die Formate Lotus, Excel, Dbase, Paradox sowie begrenzt Ascii. Monarch kostet 595 Mark und läuft unter Windows.

Prozesse mit SFB modellieren

Die SFB Solutions For Business GmbH, Bamberg, stellt die Software "Sompro" in der Version 1.2 vor. Sompro ermöglicht eine objektorientierte Gestaltung von Unternehmensprozessen. Es beinhaltet die Anwendungen "Business Process Reengineering", "Workflow" und "objektorientiertes Software-Design". Durch integrierte Schnittstellen lassen sich betriebliche Abläufe direkt in Workflow-Systeme übernehmen. Kompatibilität besteht zu "Lotus Notes", "Flowmark" und den Spezifikationen der Workflow Management Coalition. Das Windows-Produkt kostet 1000 Mark.

Busy/wws mit grafischer Oberfläche

Das Warenwirtschaftsprogramm "Busy/wws" der Kölner Busy Gesellschaft für Betriebswirtschaft und Systementwicklung mbH ist in Release 5.1 erhältlich. Die neue Version verfügt über eine grafische Oberfläche mit Schnittstellen zu Windows 95 sowie Funktionen zur Euro-Umstellung und für den Jahr-2000-Datumswechsel. Die Software läuft unter Unix, VMS und BS2000.

Dakodas PPS läuft auf neuer AS/400-Datenbank

Die Dakoda GmbH aus Salzkotten, Anbieter von PPS-Systemen für IBM-AS/400-Rechner, bietet ihre Vertriebssoftware "Koabs" jetzt auch für die neueste Datenbanktechnik der AS/400 an. Das PPS-Paket "Kopias" ist bereits für diese Plattform angepaßt worden, erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Beide Lösungen sollen die Datumsumstellung im Jahr 2000 sowie die Euro-Einführung unterstützen. Die Systeme ermöglichen international tätigen Firmen, mehrsprachig zu arbeiten. Für Kunden, die eine NT- oder Unix-basierte Ausführung vorziehen, bietet Dakoda "Baan IV" an.