Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1997

Produkt-Telegramme

Visual Dbase in Version 7

Release 7 von Borlands Datenbank- und Entwicklungsumgebung "Visual Dbase" kommt laut Hersteller mit einem High-Performance-Compiler, einem neuen Berichtsgenerator sowie erweiterten Assistenten (Wizards) und Web-Tools. Die Software benutzt eine 32-Bit-Datenbank-Engine und läuft unter Windows 95 und NT. Integriert ist auch Borlands "RAD Workbench IDE". Die Preise sollen bei 350 Dollar beginnen, ein Upgrade ist für 200 Dollar möglich.

Web-Server für VM/ESA

Sterling Software hat den "VM Webserver Secure" für IBMs Betriebssystem VM/ESA angekündigt. Das Produkt enthält Features wie die Kontrolle der Datenintegrität via Secure Socket Layer, Zugriffssicherheit auf Mainframe-Niveau sowie die Möglichkeit, Web-fähige Legacy-Anwendungen anzusprechen. Darüber hinaus hat der Hersteller eine VM-spezifische Implementierung der RSA-Verschlüsselungs-Algorithmen vorgenommen, die sich außerdem in Big Blues 390-Umgebung einsetzen lassen.

Bugfixing für den Internet Explorer

Mit der Verfügbarkeit von Release 4.01 hat Microsoft einige Probleme in dem seit Ende September ausgelieferten "Internet Explorer 4.0" behoben. Betroffen sind vor allem Installationsprobleme und Sicherheitslücken. So soll es Web-Site-Autoren jetzt nicht mehr möglich sein, einen Crash des Empfängersystems auszulösen oder Dateien von dessen Festplatte zu kopieren. Neuerungen gibt es in Sachen Bedienung, bei der jetzt die Tastatur stärker miteinbezogen wird.

Multiplattform-Backup

Die auf Netware-, Windows-95-, NT- und DOS-Rechnern laufende Backup-Lösung "Tapeware" hat der gleichnamige Hersteller jetzt in Version 8.0 vorgestellt. Das im Vertrieb von Compushack erhältliche Produkt entlaste die Administration, so Tapeware, da es zeitgleich bis zu acht Datenströme auf ein Laufwerk zu übertragen vermöge, wobei sich die Raten mit denen aktueller Konkurrenzprodukte messen könnten. Das System läßt sich so einrichten, daß alle Sicherungsvorgänge von einem beliebigen Ort im Netzwerk aus zu starten sind. Zum Leistungsumfang gehört auch die individuell einstellbare Rotation der Bänder - es werden bis zu 64 Geräte pro Auftrag gleichzeitig gesteuert.