Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.1996

Produkt-Telegramme

Tektronix verschenkt schwarze Tinte

Für seinen neuesten Farbdrucker "Phaser 350" hat sich der Hersteller Tektronix einen besonderen Marketing-Gag ausgedacht. Kunden, die ein Nachfüllset für farbige Tinte bestellen, erhalten solange der Drucker existiert, zusätzlich jeweils kostenlos eine Nachfüllpatrone mit schwarzer Tinte. Der Anbieter will mit dieser Maßnahme den Einsatz des Geräts sowohl für das textbasierte Schwarzweiß-Drucken als auch für farbige Anwendungen forcieren.

Viruscan für Macintosh in Version 2.0

Der israelische Antiviren-Spezialist McAfee hat die Version 2.0 des Programms "Viruscan for Macintosh" vorgestellt. Das Paket schützt, Anbieterangaben zufolge, gegen die aktuellsten "Erreger" inklusive Macro-Viren und Trojanische Pferde. Unter der Internet-Adresse http://www.mcafee.com erhalten Interessenten Informationen zum Produkt.

Suchwerkzeug von Infoseek zum Beta-Test

Die Infoseek Corp. hat eine neue Beta-Version ihrer Such-Engine für das Internet vorgestellt. Das Interims-Release von "Infoseek Ultra" steht ab sofort unter der Web-Adresse http://www.ultra.infoseek.com zur Verfügung und ermöglicht die Suche auf Millionen von Uniform Resource Locators (URL). Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten wie beispielsweise Altavista, filtert das Infoseek-Werkzeug doppelte Einträge heraus.

Mehr Arbeitsspeicher für Macintosh-Anwender

Mit der demnächst auf den Markt kommenden Version 2 der Utility-Software "RAM Doubler" von Connectix können Apple-Macintosh-Benutzer den Arbeitsspeicher ihres Rechners verdreifachen, verspricht der Hersteller. Den Angaben zufolge nutzt die Software ungenutzten Arbeitsspeicher von aktiven Programmen und verwendet die gewonnene Kapazität für den Betrieb weiterer Applikationen. Das System greift außerdem auf Speicherressourcen zu, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr gebraucht werden, und komprimiert diese. Der Hersteller verwendet dazu eine Kompressionstechnologie, die doppelt so schnell arbeiten soll wie die entsprechende Vorgängerversion. Die Software wird ungefähr 60 Dollar kosten.