Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Produkt-Telegramme

27.09.1996

AS/400-Conectivity für Windows 3.X, 95 und NT

Der Hersteller Netsoft bietet mit "NS/Portfolio" eine plattformübergreifende Softwarelösung, die die Anbindung von PCs auf unterschiedlichen Windows-Plattformen an alle AS/400-Systeme von IBM ermöglichen soll. Das Produkt ist in zwei Versionen erhältlich: Die Standardversion "NS/Portfolio" verfügt laut Hersteller über Funktionen wie 5250-Connectivity, High-speed-Datentransfer, Open Data Base Connectivity (ODBC), Virtual Print sowie Shared Folders und kostet knapp 1000 Mark. Daneben gibt es mit "NS/Portfolio Select" eine um 100 Mark billigere, abgespeckte Version der Software.

Unterstützung der wichtigsten Standards

Die neuen "Conet"-Router der Karlsruher Conware GmbH sollen alle wichtigen Funktionen via Point-to-point Protocol (PPP) bieten. Dazu gehören neben der Unterstützung von IP und IPX laut Hersteller auch PPP-Multilink-Protokoll (MP), Apple Talk Control Protocol (ATCP), Bridging Control Protocol (BCP) und Datenkomprimierung über Compression Control Protocol (CCP). Außerdem sollen die Geräte auch PPP über Standleitungen und ISDN-Verbindungen unterstützen. Conware will demnächst auch Backup-Verbindungen über PPP sowie Verschlüsselung mit dem Encryption Control Protocol (ECP) integrieren.

Sterung von heterogenen Systemen

"Unicontrol" ist eine neue Produktfamilie, mit der die Software-Trading-Gruppe die Steuerung und Überwachung unterschiedlicher Plattformen mit Betriebssystemen wie zum Beispiel BS2000, verschiedenen Unix-Derivaten, Windows, MVS, VSE, AS/400, SAP R2/R3 und anderen im Rahmen des System Management realisieren will. Die Systemkomponenten müssen dazu aber mit TCP/IP vernetzt sein. Unicontrol besteht aus dem "UC-Server", einem Dialog-Client, einer Datenbank und dem "Exekutor", der die Kommunikation zwischen den zu steuernden Betriebssystemen und dem UC-Server sicherstellen soll.