Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.1996

Produkt-Telegramme

Server-Software für Netzkonferenzen

Databeam aus Lexington im US-Bundesstaat Kentucky liefert den "net.120 Conference Server". Er ermöglicht Anwendern mit HTML-Browsern gemeinsame Datenkonferenzen im Internet oder im unternehmensinternen Intranet. Wenn die Benutzer dazu über Konferenzprogramme nach T.120-Standard verfügen, können sie Programme und Dokumente zusammen nutzen. Der Conference Server läuft unter NT und Unix. Er unterstützt gängige Web-Server und kostet mit einer Lizenz für acht Benutzer knapp 500 Dollar.

Packard-Bell legt Telefonie-Software bei

Die Packard-Bell Electronics Inc. aus dem kalifornischen Sakramento legt ihren Multimedia-Rechnern der "Platinum"-Serie künftig Internet-Telefonie-Software von Vocaltec Ltd. bei. Anwender können mit dem Programm weltweit zum Ortstarif - einen entsprechenden Provider und ein schnelles Modem vorausgesetzt - kommunizieren, wenn die Gegenseite auf einem PC oder Macintosh-Rechner das gleiche Produkt einsetzt.

Admin-Kit für Microsofts Internet Explorer

Das Adminstrations-Kit für Microsofts Web-Browser "Internet Explorer 3.0" kann ab sofort vom Web-Server der Gates-Company heruntergeladen werden. Es ist wie der Browser kostenlos und erlaubt die Erstellung von speziell angepaßten Versionen. So kann ein Administrator beispielsweise aus Sicherheitsgründen Varianten verteilen, die Active-X-Komponenten oder Java-Applets nicht erlauben.

User-Support via Browser

Intel will eine Help-Desk-Software herausbringen, die das Support-Personal auf entfernte Rechner zugreifen läßt, um Diagnosedaten abzurufen oder Probleme zu korrigieren. Der PC-Anwender muß dazu eine Anforderung an die Support-Abteilung via Telefonleitung und Browser absetzen. "Landesk Support Center", so der Name des Tools, übergibt dann den Spezialisten die Kontrolle über den Rechner.

Standalone-Modem

Der französische Hersteller Olitec will im Oktober für knapp 300 Dollar ein Modem mit einer Geschwindigkeit von 33600 Bit/s vorstellen, das auch bei ausgeschaltetem Rechner funktioniert. Der Speicher des Geräts faßt etwa 20 Voice-Mails und 50 Faxseiten.