Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.11.1996

Produkt-Telegramme

Mediastation für Videokonferenzen

Eine Komplettlösung zur Realisierung von Videokonferenzen bietet Nokia an. Die "Mediastation 445Xavc" besteht aus einem 21-Zoll-Monitor, in dessen Gehäuse Lautsprecher, Mikrofon und Videokamera integriert sind. Über zwei Schalter an der Frontseite lassen sich alle Einzelkomponenten über On-screen-Menüs einstellen. Im Gegensatz zu den meisten derzeit gängigen Systemen findet sich bei der Mediastation die Farbkamera unter dem Bildschirm, was nach Angaben des Herstellers eine verbesserte Ergonomie schaffen soll. Anwender schauen meist nach unten auf die Tastatur, und eine tiefe Kameraposition erlaube es, die dadurch bedingte Arbeitsposition auch während Videokonferenzen beizubehalten.

Security-Tools für Ascend-Router

Der Münchener Anbieter Computerlinks kündigt die sofortige Verfügbarkeit der "Secure Access Firewall"- sowie der "Secure Access Manager"-Software von Ascend Communications an. Die Lösungen dienen zur Sicherung von sensiblen Informationen in Unternehmensnetzen und arbeiten nach Angaben von Computerlinks mit den "Pipeline-50"- und "MAX"-Routern des Herstellers zusammen. Ein grafisches Interface soll es ermöglichen, die Firewall-Software einfach und zentral zu konfigurieren und zu verwalten.

Integration von E-MAIL und SMS

Die Dr. Materna GmbH, Dortmund, bietet mit "Mobimail" eine neue Lösung, die es möglich macht, Kurznachrichten von PCs an Mobiltelefone zu schikken. Dabei wird die Betreffzeile von E-Mails, die auf gewöhnlichen Rechnern mit einer beliebigen E-Mail-Applikation erstellt wurden, via Short Message Service (SMS) über D1 und D2 versendet. Der bis zu 160 Zeichen lange Text erscheint dann auf dem Display des Handys. Der Hersteller sieht eine Einsatzmöglichkeit vor allem bei Unternehmen, die ihren Mitarbeitern im Außendienst wichtige Kurzmeldungen zukommen lassen müssen.