Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1996

Produkt-Telegramme

Andersen Consulting gibt Eagle frei

Die Unternehmensberatung Andersen Consulting hat die Spezifikation ihrer "Eagle Architecture" unter der Internet-Adresse http://www.ac.com/eagle oder http://www.omg.org veröffentlicht. Die Plattform besteht aus zwei Teilen: Ein Framework dient zur Entwicklung von interaktiven Komponenten und Objekten, die auf der Sun-Programmiersprache Java basieren. Ein anderes Framework soll die Integration von verteilten Objekten ermöglichen. Es baut auf der Interface Definition Language (IDL) auf, die das Standardisierungsgremium Object Management Group (OMG) vorschlägt.

Yahoo kommt in 3D durch das Web

Die Caligari Corp. veröffentlichte Pläne, die Suchmaschine Yahoo als 3D-Version herauszubringen. Unter Verwendung des eigenen Entwicklungs-Tools "Pioneer Pro VRML" möchte das Unternehmen eine virtuelle Welt kreieren, die nach den von Yahoo bekannten Standardkategorien unterteilt ist. Um dann etwa nach Fußball-Ergebnissen zu suchen, fliegt der Surfer durch ein dreidimensionales Stadion, in dem die Informationen präsentiert werden.

Cisco erweitert Remote-Access-Produkte

Die Cisco Systems Inc., San Jose, Kalifornien, bringt die Produktserie "Netbeyond" auf den Markt, die LANs und WANs in kleinen und mittelgroßen Unternehmen verbinden soll. Die Familie beinhaltet zwei Remote-Access-Router-Serien "3600" und "1600", zwei aufgepeppte LAN-Switches und die "Fasthub-300"-Reihe. Alle Netbeyond-Produkte werden nach Angaben von Cisco mit Hilfe der Ciscoworks-Windows-Applikation von einer Konsole aus verwaltbar sein.

Service-Provider bietet Chat-Kapazität

Der kalifornische Service-Provider Volano bietet Kunden dedizierte Chat-Kapazitäten auf seinem Server an. Für 120 Dollar Jahresgebühr sowie ein einmaliges Aufnahmeentgelt von 30 Dollar pro Client können bis zu zehn Teilnehmer aus dem Unternehmen gleichzeitig chaten. Anwender benötigen für den Service "Volanochat" lediglich einen Java-fähigen Browser. Für eine Gebühr von 400 Dollar sind 20 simultane Sessions möglich, 6000 Dollar kostet der Server-Platz für 500 Teilnehmer.