Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.2008 - 

++ Ticker ++ Ticker ++ Ticker ++

Produkte

Business-Process-Management: Die Pulheimer Cosa GmbH präsentiert Version 5.7 ihrer gleichnamigen BPM-Suite. Neuerun-gen gibt es in den Bereichen Prozessbeschreibung und -analyse. Die Erweiterun-gen im Process Designer gestatten es, bei Prozessbeschreibungen auch auf externe Quellen wie Dokumente oder Links zuzugreifen. Der Prozessleitstand "Control Station" stellt nun nicht mehr nur historische Daten dar, sondern liefert auch Prognosen über das zu erwartende Verhalten.

Backup und Recovery: Die SEP AG aus Weyarn bei München unterstützt in "Sesam 3.4" die Datensicherung von virtua-lisierten Umgebungen mit Windows Server 2008, VMware ESX und Xen. Über den Sesam-ESX-Client und den Virtual Consolidated Backup (VCB) lassen sich VMware-Plattformen komplett im laufenden Betrieb absichern. Zudem ermöglicht ein Konnektor die Sicherung von Linux-Servern, die Xen zur Virtualisierung verwenden. Zur Systems in München zeigt der Hersteller das Backup und Recovery von SAP R/3 in einer virtuellen VMware-Umgebung.

IT-Audit: Frontrange Solutions meldet die Integration des mit der Firma Centennial übernommenen Produkts "Centennial Discovery" in sein Portfolio für IT-Service- und Client-Lifecycle-Management. Die in Version 8 vorliegende IT-Audit-Lösung erkennt die im Netz installierten Hard- und Softwarekomponenten, inventarisiert sie und stellt die Informationen den genannten Management-Programmen von Frontrange zur Verfügung.

Performance-Management: Fluke Networks gibt die Verfügbarkeit von Version 4.0 seines Produkts "Visual Performance Manager" bekannt. Das Update besitzt eine neue Applikationsleistungs-Komponente, die problematische Anwendungen identifiziert und die Ursachen für die Probleme bestimmt. Ferner wurde die Mean-Time-to-Repair (MTTR) für mehrstufige Anwendungen mit Hilfe einer übersichtlichen Korrelierung der Transaktionszeiten der verschiedenen Schichten gesenkt.