Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.2009

Produkte

Google: Wer Dokumente, Kalender oder Sites von Google mit anderen teilen wollte, musste das bisher Nutzer für Nutzer tun. Damit ist jetzt Schluss - dank Google Groups. Google hat Groups (ursprünglich mal ein Usenet-Archiv) so mit seinen anderen Web-Properties verzahnt, dass man nun dort Benutzergruppen anlegen und verwalten kann, die gemeinsamen Zugriff auf ausgewählte Dokumente – zunächst aus Google Text & Tabellen, Kalender und Sites – erhalten.

O2: Der kleinste der vier deutschen Mobilfunkanbieter, O2, öffnet sein Netz offziell für die Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP). Das teilte die Telefonica-Tochter in München mit. Mit der Öffnung des mobilen Highspeed-Netzes für VoIP-Dienste wolle man neue Maßstäbe im Bereich mobiles Internet setzen. O2 erreicht in Deutschland nach eigenen Angaben mit seinem mobilen Datennetz nahezu 100 Prozent der Bevölkerung. "Weite Teile" seien zudem über HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s und auch mit dem schnellen Upload HSUPA versorgt.

Null-Watt-PC: Fujitsu bringt den zur CeBIT 2009 angekündigten Null-Watt-PC jetzt in zwei Modellvarianten auf den Markt – als "Esprimo E7935" (Small Form Factor) sowie als "Esprimo P7935" (Microtower). Beide PCs verbrauchen im Off-Modus keine Energie – die Technik dafür ist nach Angaben des Herstellers zum Patent angemeldet. Trotzdem lassen sie sich begrenzt verwalten. Konkret kann der Administrator ein Zeitfenster für beispielsweise Software-Updates definieren, in dem sich der Rechner automatisch einschaltet und anschließend selbständig in den Null-Watt-Modus zurückkehrt.

Outlook auf dem Mac: Das nächste Office-Paket für den Mac kommt voraussichtlich Ende nächsten Jahres und wird dann wie das PC-Pendant eine Outlook-Version enthalten. Die Office-Pakete, die Microsoft zuletzt für Mac OS X angeboten hatte, kamen mit einem anderen PIM-Programm namens Entourage heraus, das sich weder in die Apple- noch in die Microsoft-Welt sonderlich gut einfügte.