Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000 - 

Erster Schritt der Produktintegration für Marktplätze ist abgeschlossen

Produkte von Ariba, I2 und IBM arbeiten erst teilweise zusammen

MÜNCHEN (CW) - Die Marktplatzallianz der DV-Anbieter Ariba, I2 Technologies und IBM hat die erste Stufe ihres Interoperabilitätsprojekts abgeschlossen. Noch arbeiten die Produkte nur unvollständig zusammen.

300 Softwareentwickler haben bis jetzt zweieinhalb Monate daran gearbeitet, die Produkte der E-Marketplace-Alliance interoperabel zu machen. Nach diesem ersten Schritt ist das für die Kernfunktionsbereiche auch gelungen. Nun soll bis Mitte 2001 die komplette Integration der Anwendungen von den teilnehmenden Unternehmen hergestellt werden.

Im ersten Schritt haben Ariba und I2 wesentliche Programme auf IBMs Hardware und Infrastruktursoftware portiert. So arbeitet die Beschaffungslösung "Ariba Buyer" jetzt mit der Datenbank DB2 und dem Transaktionsmonitor "MQ Series" zusammen. I2s Marktplatzanwendung "Tradematrix" kann neben der RS/6000 auch auf AS/400 und Netfinity eingesetzt werden. Die Softwarelösungen wurden außerdem mit dem Web-Server "Websphere" von Big Blue integriert.

Über Aribas hauseigene XML-Erweiterung cXML wurden außerdem Schnittstellen zwischen den Softwareprogrammen Buyer sowie "Content Exchange" von Ariba und I2s "Discovery Catalog" sowie "Content Exchange" geschaffen. Die konkrete Ausprägung erfolgt aber in Kundenprojekten. Schlecht steht es auch um die Integration von Aribas "Marketplace" und I2s "Collaboration Planner". Hier müssen noch Schnittstellen geschaffen werden. Auch die Portierung des Marketplace auf AIX und DB2 steht noch an.