Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2003

Produkttelegramme

Multi-Layer-Switch von HP

Hewlett-Packard ergänzt seine 2600-Serie der "Procurve Switches" um das Modell "2626". Das Gerät ist für Unternehmen mittlerer Größe konzipiert. Es handelt sich dabei um einen stapel- und verwaltbaren Multi-Layer-Switch mit 26 Wire-Speed-Performance-Anschlüssen. Außerdem verfügt der Switch über 24 Ports mit 10/100-Autosensing-Funktion sowie zwei Dual-Personality-Buchsen für 10/100/ 1000-Ethernet oder Mini-GBIC für optionale Glasfaserkonnektivität wie etwa Gigabit-SX, -LX oder -LH.

Verkehrskontrolle im Server

Die LWP GmbH, Ettlingen, bringt mit "Foursticks NP" eine Software für Bandbreitenkontrolle und Packet-Shaping auf den Markt. Sie wurde entwickelt, um unternehmenskritischen Applikationen und Echtzeitanwendungen auf bestehenden Datenleitungen "Vorfahrt" gegenüber anderen Applikationen zu gewähren. Foursticks NP erkennt dynamisch verfügbare Bandbreiten und passt die aufgebauten logischen Datenkanäle den geänderten Verhältnissen in Millisekunden an. Außerdem garantiert die Lösung die Einhaltung voreingestellter Inter-Packet-Delay-Zeiten und somit Quality of Service für Echtzeitanwendungen wie Voice over IP oder Video.

Konverter migriert Ethernet

Transition Networks bringt einen Mediakonverter für 10/100/ 1000 Mbit/s auf den Markt, der das elektrische Ethernet-Signal aus der Kupferleitung in Lichtsignale umsetzt. Diese Lösung ist eine Alternative für Unternehmen, die ihre 10/100-Mbit-Strukturen auf Gigabit Ethernet migrieren wollen. Vorhandene Switches, die nur Gigabit-Bandbreiten anbieten, können damit auch mit 10/100-Mbit/s-Ethernet-Netzen verbunden werden, während sich gleichzeitig neues Equipment schrittweise einführen lässt. Der Konverter wird als Stand-alone-Lösung und als Einschubkarte für die Chassis-Lösung "The Point System" ausgeliefert.

Firmware von Lancom

Lancom Systems hat für seine Produkte die neue Firmware-Version 3.10 entwickelt. Neben der Dynamic-DNS-Unterstützung bietet der Hersteller jetzt die Möglichkeit, Geräte mit integriertem ADSL-Modem auch zusätzlich an SDSL-Modems zu betreiben. Mit der neuen Version des Betriebssystems kann jeder LAN-Router oder Access Point von Lancom, Elsa Lancom sowie der "T-Octopus" der Telekom aufgerüstet werden. Es ist ab sofort kostenlos unter www.lancom.de zum Download verfügbar.