Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.2003

Produkttelegramme

Recherche im E-Mail-Archiv

Die SER Solutions Deutschland aus Neustadt/Wied hat ihre E-Mail-Archivierungslösung "Doxis" um eine assoziative Suchfunktion erweitert. Statt nur über Stichworte, Absender, Empfänger oder Header-Daten zu suchen, soll der Anwender in der Lage sein, Nachrichten durch Eingabe einer beispielhaften Passage ausfindig zu machen. Die Ergebnisliste zeigt ihm den Grad der Übereinstimmung an.

Produktdokumentation leicht gemacht

Mit der Software "ST4 Documanager" von der in Nürnberg beheimateten Softwarefirma Schema sollen Firmen Produktdokumentationen effizienter erstellen können. Das System erlaubt es, Inhaltsbausteine, seien es Texte, Tabellen, Grafiken oder multimedialer Content, anzulegen, so dass sich diese in verschiedenen Handbüchern oder Dokumentationen wiederverwenden lassen. Dabei können unterschiedliche Format- und Sprachvarianten erzeugt werden. Die Inhalte speichert das System medienneutral in einer XML.

Katalog-Engine für Commerce One

Der amerikanische E-Procurement-Spezialist Commerce One kooperiert mit dem deutschen Katalog-Management-Hersteller Jcatalog Software AG aus Dortmund. Demnach wird Commerce One die Kataloglösung der Dortmunder gemeinsam mit der hauseigenen "SRM Suite" vertreiben. Laut Jcatalog wird der Partner die Katalogprodukte zunächst seinen bestehenden Marktplatzkunden anbieten. Jcatalog entwickelt Software zum Erstellen von Produktkatalogen, wobei die Lösungen sich an Einkäufer, Verkäufer sowie Marktplatzbetreiber richten.

Interwoven mit neuer Oberfläche

Der Content-Management-Anbieter Interwoven führt mit der Version 6.0 von "Teamsite Content Server" ein neues Benutzeroberflächenkonzept namens "Content Center" ein, das verschiedenen Anwendergruppen die Arbeit erleichtern soll. "Content Center Standard" stellt Anwendern Funktionen zum Workflow-gesteuerten Erstellen von Inhalten und Suchmechanismen zur Verfügung. Technische Anwender und Systemadministratoren erhalten über das "Professional"-Frontend Zugang zur Workflow-Verwaltung, zum Branching (Verwaltung verschiedener Web-Initiativen), zur Versionierung sowie Integration von Autorenwerkzeugen. "Formspublisher" wendet sich an Spezialisten, die Formatvorlagen erstellen.