Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.04.2003

Produkttelegramme

Konferenz mit The Voice

Den klangvollen Namen "The Voice" trägt ein Audiokonferenzsystem, das Vitec Distribution jetzt für die professionelle Nutzung auf den Markt bringt. Das Produkt ist für den Duplex-Betrieb geeignet und laut Anbieter mit den TK-Anlagen aller Hersteller kompatibel. Je nach Version kann es an analoge oder digitale Telefonleitungen angeschlossen werden. Über einen optionalen Adapter lassen sich auch digitale Systemtelefone anbinden.

IP-Telefon schultert PDA

Mitel Networks liefert mit "5230 IP Appliance" jetzt ein IP-Telefon aus, das mit einer Docking-Station für den "Ipaq" von Hewlett-Packard ausgestattet werden kann. Der Funktionsumfang umfasst Hotsync zum Synchronisieren der Daten zwischen Telefon und PDA sowie zur Übertragung von Benutzereinstellungen. Außerdem können Anwender Windows-CE-basierende Applikationen wie die direkte Anwahl aus dem Adressbuch sowie eine menügesteuerte Voicebox nutzen. Das Telefon kostet ohne PDA und Docking Cradle 370 Euro.

Balancer koordiniert Intrusion-Detection-Systeme

Top Layer Networks hat den "IDS Balancer 4500" angekündigt. Das Gerät sammelt den Datenverkehr von mehreren Gigabit-Netzwerksegmenten oder virtuellen LANs und spiegelt oder verteilt ihn auf eine oder mehrere Gruppen von installierten Intrusion Detection Systemen (IDS). Dadurch ist laut Hersteller ein besseres Feintuning spezieller IDS für spezifische Applikationen und Protokolle sowie eine Reduzierung der Fehlalarme möglich. Der Balancer kostet in der Grundversion 42000 Euro.

Switch für Gigabit-Backbones

Foundry Networks erweitert seine Fastiron-Edge-Familie um den "Fastiron Edge 12GCF Switch" (FES12GCF). Bei dem Gerät handelt es sich um einen Multiservice-fähigen Gigabit-Ethernet-Switch, der optional Layer-2- und Layer-3-Funktionalität bietet. Er ist mit zwölf Ports bestückt und für kleine Gigabit-Backbones, Aggregation sowie den Anschluss von Desktops und Servern geeignet. Das Produkt ist ab April erhältlich und soll 9595 Dollar kosten. Bei voller Layer-3-Funktionalität liegt der Preis bei 11985 Dollar.