Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2001

Produkttelegramme

Iona integriert Forté-Werkzeuge

Iona Technologies wird die aktuelle Version der Entwicklungsumgebung "Forté for Java 2.0" von Sun Mircosystems in seinen Applikations-Server "Iportal Application Server" integrieren. Dies vereinbarten jetzt beiden Unternehmen. Laut Iona soll die Forté-Suite zum Herzstück der eigenen Plattform " Iona iPortal Suite" werden. Zudem bringt Forté einen XML-Editor sowie JSP-Page/Servlet-Support mit in die Ehe. Iona will einen Wizard für das Bean-Deployment sowie weitere Produktivitäts-Tools für die EJB-Entwicklung beisteuern.

HP-Bluestone aktualisiert seine Java-Plattform

Der seit kurzem zu Hewlett-Packard gehörende Anbieter von Java-Applikations-Servern Bluestone kündigt zum Quartalsende Version 7.3 seines "Total-E-Servers" an. Diese trägt nun das J2EE-Zertifikat von Sun und wartet laut Hersteller mit erweiterten Implementierungen von Java Message Service (JMS) und Java Transaction Service (JTS) auf. Ebenso wird JDK 1.3 unterstützt. Ferner kommen überarbeitete Version der JTS-Implementierung "Total-E-Transactions 2.1" sowie von "Total-E-Syndication". Letztere dient dem automatisierten Informationsaustausch zwischen Anbietern im Internet und verwendet den XML-basierten Mechanismus Protokoll Information and Content Exchange (ICE).

Java-Connector für Cics/Tx Series

Das Hamburger Beratungshaus Comporsys Hansa hat sich des angehenden J2EE-Standards "Java Connectors Architecture" angenommen und mit "Comporsys Connector" ein erstes Produkt für J2EE-Applikations-Server vorgestellt. Das verspricht die schnelle Integration von Cics-Anwendungen in EJBs, JSPs und Java-Servlets.