Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.08.2001

Produkttelegramme

Webshop mit ASP-Technik

Der Hahnstättener Distributor PSP Net bringt eine deutsche Version des Business-Webshop-Systems "Webstore 2000" des amerikanischen Herstellers Webcortex auf den Markt. Die Anwendung basiert auf Active-Server-Pages und unterstützt somit die Verknüpfung des Webshops mit Datenbanken aus Microsoft-Anwendungen. Zu den Features von Webstore zählen unter anderem eine dynamische Preisberechnung, die sich an der Zahl der gekauften Artikel orientiert, sowie die Einteilung von Produkten in beliebig viele Kategorien. Webstore wird auf Mietbasis zu einem Preis ab rund 30 Mark pro Monat angeboten.

Formulare im Web bearbeiten

Die Sulzbacher Cardiff Software GmbH stellt mit "Liquid Office" ein E-Form-Management-System vor, mit dem Anwender über gängige Browser ohne zusätzliche Plug-ins Formulare erstellen und bearbeiten können. Die Software basiert auf Standards wie XML, HTML und Adobes Portable Document Format (PDF). Sie setzt sich aus den Liquid-Office-Modulen "Designer", "Webserver" und "Desktop" zusammen. Der Designer beinhaltet eine erweiterbare Bibliothek von Formularbausteinen, die laut Hersteller auch ungeschulte Anwender per Drag and Drop zusammensetzen können. Professionellen Anwendern stehen "Snap-to"-Assistenten und Feld-Setups zur Verfügung. Zudem ist die Integration von Word-, Jetform- und anderen digitalen Dokumenten möglich. Die erstellten Formblätter lassen sich als HTML- oder PDF-Datei online publizieren oder als XML-Datei auf dem Web-Server hinterlegen.

Cincom unterstützt .NET

Der Softwarehersteller Cincom hat seine ERP-Suite "Controll 2001" Internet-fähig gemacht. Die Basis dafür ist die .NET-Plattform von Microsoft. Cincom bietet eine Produktpalette, die sich speziell an Fertigungsunternehmen mit komplexen Produktionsprozessen richtet. Mit der neuen Version von Controll 2001 sollen vor allem die Integrationsmöglichkeiten von Fremdprodukten sowie der unternehmensübergreifende Austausch von Informationen verbessert werden. Als Basis dafür greift Cincom auf die .NET-Infrastruktur mit dem "Bizztalk Server 2000" zurück. Supply Chains sollen sich dadurch rascher aufbauen lassen, wodurch sich Bestell- und Lieferprozesse drastisch verkürzen können, verspricht der Hersteller. Zu den rund 5000 Cincom-Kunden (www.cincom.de) gehören Boeing, Alcatel und Otis.