Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Produkttelegramme

21.09.2001

Geringe Verluste im optischen Netz

Das Steinenbronner Unternehmen Telegärtner Karl Gärtner GmbH hat einen Add/Drop-Multiplexer entwickelt, der auf rein optischem Wege mit geringen Verlusten arbeitet. Grundlage hierzu bildet ein Faser-Bragg-Gitter, das in einer Singlemode-Glasfaser mit einem starken UV-Laser erzeugt wird. Der Add/Drop-Multiplexer kann modular in bestehende Netzstrukturen mit genormten Steckanschlüssen eingefügt werden.

Testgerät für Bluetooth

Über 100 verifizierte Testfälle gemäß dem neuesten Stand der Bluetooth-Spezifikationen unterstützt der Protokolltester "PTW60" von Rohde & Schwarz in München. Die implementierten Testfälle sind ein Teil des vorgeschriebenen Qualifizierungsprogramms, das jedes Produkt durchlaufen muss, wenn es unter dem Bluetooth-Label vermarktet werden soll. Darüber hinaus erlaubt es der PTW60 eigene Tests zu schreiben. Zudem offeriert das Gerät Testfälle für die Bluetooth-Protokollschichten Baseband, Link Manager, L2CAP, Service Discovery Protocol und Generic Access Profile.

Schnittstelle zu Voice over IP

Die Netcom, Mainz, ergänzt ihre Shoutip-Produktfamilie mit einer Lösung, die SIP- und H.323-Protokolle unterstützt. Das "Shoutlink-System" liefert so eine Schnittstelle zwischen der "Advanced Telephony Plattform" des Herstellers und Voice-over-IP-Netzen, die mit SIP (= Session Initiation Protocol) oder H.323 laufen. Anders als bei den Paket-Telefonie-Plattformen der ersten Generation handelt es sich bei Shoutip laut Hersteller um eine verteilte Architektur, bei der die Routing-Intelligenz über das gesamte Netzwerk verteilt ist. Mit der integrierten Skriptsprache könnten zudem schnell neue Applikationen entwickelt werden, ohne wie früher von neuen Funktionalitäten der Hersteller abhängig zu sein.

Workgroup-Switch von SMC

Der Dual-Speed Switch "EZ1026DT" von SMC Networks enthält neben 24 10BASE-T/100BASE-T-Ports einen modularen Erweiterungs-Slot. An diesem können unterschiedliche Kupfer- und Glasfaser-Module angeschlossen werden. Jeder Port des nicht managebaren Dual-Speed Switch bietet einen Datendurchsatz von 200 Mbit/s und unterstützt sowohl den Full-Duplex- als auch Half-Duplex-Modus. Durch Port-Trunking kann die Port-Bandbreite auf bis zu 400 Mbit/s erhöht werden. Die Gesamtbandbreite des Switch beträgt maximal 8,8 Gigabit/s.