Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


15.06.2001

Produkttelegramme I

Bluestone nutzt Merant-Middleware

Die Hewlett-Packard-Tochter Bluestone verwendet in ihrem Applikations-Server "Totel-e" eine Middleware-Software von Merant, um Backend-Anwendungen und Datenbanken zu integrieren. Merants "Sequelink 5.1" schlägt über Standards wie ODBC, OLE DB, JDBC, XML sowie EJBs eine Brücke zu Applikationen, die für E-Business-Vorhaben angebunden werden müssen. Nach Angaben von Merant erlaubt dieses Werkzeug eine komplette Transaktionskontrolle.

XML-Datenbank von X-Hive

Der niederländische Softwarehersteller X-Hive Corp. hat ein neues Release seiner XML-Datenbank "X-Hive/DB" auf den Markt gebracht. Die Software unterstützt W3C-Spezifikationen wie Xlink, Xpointer und DOM Level 3. Darüber hinaus stellt die Datenbank Schnittstellen zu Suchmaschinen, Dokumentkonvertern sowie XML-Editoren bereit. Mit X-Hive lassen sich XML-Dokumente speichern und verwalten. Anwendungen können dabei auf einzelne Elemente des Dokumente zugreifen. Deutscher Distributor dieses Produkts ist die in Bochum ansässige Micram AG.

Rational integriert Visual Studio .NET

Rational Software plant, seine Entwicklungswerkzeuge in die Microsoft-Plattform "Visual Studio .NET Integrated Development Environment" (IDE) zu integrieren. Mit Rationals Produkten lassen sich umfangreiche Anwendungen schreiben, indem der Entwickler visuelle Modelle erstellt sowie implementierten Code über ein Change- und Konfigurations-Management verwaltet. Darüber hinaus bieten sie Testfunktionen an. Außerdem gab Rational bekannt, dass "Rational Rose" sowie "Development Studio" zur Datenmodellierung nun auch Microsofts "SQL Server" unterstützen.

Software für Web-Services

Der Softwarespezialist Interbind Inc. aus New York hat mit "IBX" eine in Java implementierte Web-Services-Software vorgestellt, die XML-Nachrichten über verteilte Netze versenden und empfangen kann. Firmen sollen damit in die Lage versetzt werden, Anwendungen und Netzressourcen als Web-Services im Internet anzubieten. IBX unterstützt Standards wie HTTP, JMS sowie SSL und kommuniziert über das hauseigene Messaging-Protokoll "IBX" sowie Soap. Interessierte können eine Testversion dieses Produkts unter www.interbind.com herunterladen.