Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.2006

Produkttest: Aldi-Notebook Medion MD97000 (Februar 2006)

Unsere Schwesterpublikation PC-WELT hat das ALDI-Notebook Medion MD97000 getestet. Lesen Sie hier den vollständigen Test:
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: ALDI-Notebook "Medion MD97000".
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: ALDI-Notebook "Medion MD97000".

Unsere Schwesterpublikation PC-WELT hat das ALDI-Notebook Medion MD97000 getestet. Lesen Sie hier den vollständigen Test:

Von Thomas Rau (PC-WELT)

Ganz großes Kino verspricht Aldi diese Woche. In den Nord-Filialen des Discounter gibt es ab heute, dem 8. Februar, das 17-Zoll-Notebook MD97000: Es soll sich vor allem zum Filme und TV schauen eignen.

In dieser Woche ist viel los bei Aldi. Die Süd-Filialen verkaufen seit Montag einen günstigen PC (Test hier). Ab dem heutigen Mittwoch gibt es bei Aldi-Nord ein Multimedia-Notebook mit 17-Zoll-Display: Das MD97000 kostet 1299 Euro.

Fernsehen und Filme schauen: Für diese Einsatzzwecke soll das MD97000 laut Aldi ideal sein. Es ist recht solide verarbeitet, aber nicht wirklich hochwertig – das Gehäuse knarzt an manchen Stellen vernehmlich.

Das Notebook kann analoges TV oder digitales Fernsehen per DVB-T empfangen: Der Hybrid-Tuner ist im Notebook integriert – anders als beispielsweise beim Discounter-Konkurrenten Lidl, der den TV-Tuner als PC-Card mitliefert. Beim Aldi-Notebook sorgt eine mitgelieferte Stabantenne für den DVB-T-Empfang.