Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.06.2005

Fujitsu-Siemens Amilo A7645

Für rund 900 Euro bietet Fujitsu-Siemens das Amilo A7645 als sogenanntes "Volksnotebook" an: Es arbeitet mit AMDs neuer Mobil-CPU Turion 64.

Die ersten Notebooks mit AMDs neuem Mobilprozessor Turion 64 überzeugten mit guter Ausstattung und einem empfehlenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis (Testbericht hier ). Das Amilo A7645 von Fujitsu-Siemens - von Bild.T-Online zum „Volksnotebook" erhoben - soll Käufer ansprechen, die sich in erster Linie am Preis orientieren: Bei Conrad, Yagma oder Promarkt ist es für 880 bis 900 Euro erhältlich.

Eigentlich wollte AMD mit dem Turion 64 die Low-Budget-Nische verlassen, die sie schon mit dem Vorgänger Mobile Athlon 64 sehr erfolgreich besetzt hatten. Aber obwohl der Turion 64 inzwischen auch in einigen Business-Notebooks eingesetzt wird, zum Beispiel dem Acer Travelmate 4400 und dem HP Compaq NX6125: Die Platzhirsche im Buisness-Markt wie Dell, IBM/Lenovo und Toshiba bleiben fest mit Intel und Centrino verbandelt – aus welchen Gründen auch immer.

Für viele Anwender muss es aber gar nicht mehr Notebook sein, als sich für 900 Euro kriegen lässt: Bietet das Amilo A7645 mehr als nur einen günstigen Preis? In unserem Test erfahren Sie es.

Inhalt dieses Artikels