Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.2005

Targa Traveller 826T MT32 (Lidl, Juni 2005)

Ab 1. Juni 2005 verkauft Lidl ein neues Notebook-Modell. Das Targa Traveller 826T MT32 für 1199 Euro ist dabei das erste Discounter-Notebook mit AMDs neuem Mobilprozessor Turion 64. Wir haben es getestet und sagen Ihnen, was es taugt.

Testbericht

Ab 1. Juni gibt es bei Lidl ein neues Discounter-Notebook. Als erstes Discountergerät kommt es mit dem brandneuen Mobil-Prozessor AMD Mobile Turion 64 MT-32. Ansonsten ist das Targa Traveller 826T MT32 eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells Traveller 826 3000+ vom März 2005. Wir hatten die Gelegenheit, ein Gerät vorab zu testen und sagen Ihnen, wie es in unserem Test abschnitt.
Einen Vorabbericht mit den wichtigsten technischen Daten und Ausstattungsmerkmalen hatten wir bereits letzte Woche veröffentlicht.
Einen Überblick über die Testergebnisse und Daten aller dieses Jahr bereits getesteten Discounter-Notebooks finden Sie hier.

Tempo: Schneller Rechner auch für unterwegs

Der AMD Mobile Turion 64 MT-32 läuft mit 1,8 GHz Arbeitstakt. Ihm stehen üppige 1 GB Arbeitsspeicher bestehend aus zwei DDR-SDRAM-Riegel mit jeweils 512 MB von Swissbit zur Seite. Im Gespann mit der sehr schnellen Grafiklösung ATI Mobility Radeon X700 mit 128 MB Grafikspeicher erzielte das Lidl-Notebook im 3D-Mark 2001 satte 15.231 Punkte (205,1 Bilder/Sekunde). Das Vorgängermodell Targa Traveller 826 3000+ war mit 14.507 Punkten ein wenig langsamer. Fans leistungshungriger Spiele kommen mit dem neuen Lidl-Notebook voll auf ihre Kosten.

Doch wie sah es mit dem Tempo bei Office-und Multimedia-Anwendungen aus? Der Sysmark 2002 gibt hier Auskunft: Das neue Lidl-Notebook erreichte zwar mit 220 Punkten nicht ganz die Top-Ergebnisse des Vorgängermodells Targa Traveller 826 3000+ (Lidl, März 2005), das sogar 240 Punkte erzielte. Dennoch kommt es in diesem Test auf den dritten Platz der dieses Jahr bislang getesteten Discounter-Notebooks.