Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1985 - 

rhvMSA-Kooperation aufgelöst:

Produktumfang erfordert eigenes Büro

DÜSSELDORF (pi) - Zum Januar 1985 hat die MSA, Management Science of America, Atlanta/Georgia, USA, ein eigenes Büro in Düsseldorf eröffnet. In den vergangenen zwei Jahren wurden die Finanz- und Fertigungsprodukte dieses Softwarehauses durch die ebenfalls in Düsseldorf ansässige Firma rhv Softwaretechnik GmbH vertrieben und betreut.

Die Kooperation beider Häuser wurde in freundschaftlichem Einvernehmen gelöst, heißt es aus Düsseldorf. Jürgen Roth, geschäftsführender Gesellschafter der rhv, sieht die Gründe für die Trennung so: "Die Vielzahl der von MSA angebotenen Produkte und der ständige breite Strom von Änderungen beziehungsweise Neu-Releases für diese Produkte bedeutete für uns - die wir mit der Erstellung und Pflege der deutschen Oberfläche dieser Produkte beschäftigt waren - einen die Möglichkeiten der rhv auf absehbare Zeit überschreitenden Kapazitätsbedarf. Bei MSA dagegen sind über 1000 Mitarbeiter in der Produktentwicklung und Wartung beschäftigt.

Die rhv betreute von Düsseldorf und Wil (Schweiz) die deutschsprachigen Länder Bundesrepublik, Österreich und die Schweiz. Vorrangiges Ziel der Aktivitäten war es nach Roths Aussage, bei den Kunden die Systeme zu integrieren und die deutsche Oberfläche zu erstellen.

"Eine Intensivierung unserer Vertriebsbemühungen mußten wir so lange hinten anstellen, bis unsere Mitarbeiter aufgrund der Kundeninstallationen genügende Erfahrungen mit den MSA-Produkten hatten", gibt Jürgen Roth zu bedenken.

Das Konzept der MSA-Produkte jedoch, flächendeckend von der Produktionsplanung und -steuerung bis hin zum Finanz- und Rechnungswesen alle Anwendungen in einem integrierten Gesamtsystem anbieten zu können, habe diese Aufgabe erschwert.

Rolf Diegel, Deutsch-Amerikaner und zukünftiger Leiter des MSA-Büros in Düsseldorf, ergänzt: "rhv hat bei der Konzentration auf die Palette der MSA-Produkte wertvolle Markterschließungsarbeit geleistet. Bei der Mentalität deutscher DV-Benutzer, möglichst rationelle und weitgehend alle zukünftigen Anforderungen abdeckende DV-Anwendungen zu konzipieren, sind Integrationsfähigkeit und Verbindung mit nur einem Softwarelieferanten sicherlich zentrale Vertriebsargumente. "

MSA wird die Arbeit der rhv in wesentlich größerem Rahmen fortsetzen. Wenn es gilt, Beratung oder Hilfestellung bei der Anpassung der Softwareprodukte bereitzustellen, wird MSA weiterhin auf das rhv-Know-how zurückgreifen.

Darüber hinaus sollen auch andere Consulting-Unternehmen für die MSA-Software gewonnen werden. Für die Übergangsphase wird rhv mit Personalleistungen der neuen deutschen MSA-Niederlassung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die bisherigen MSA-Kunden werden von dem Übergang der Geschäfte somit keine Nachtelle erfahren.