Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.10.1984

Professoren auf der Informatik-Schulbank

WIEN (CW) - Insgesamt 260 Professoren der Allgemeinbildenden Höheren Schulen in Österreich werden in den nächsten Wochen in der Philips EDV-Schule, Wien, auf den "Unterrichtsgegenstand Informatik" vorbereitet.

Zusammen mit dem Unterrichtsministerium erstellte das DV-Unternehmen die Lehrpläne der Kurse, von denen Philips acht für rund 130 Lehrer im Rahmen einer Förderungsaktion veranstaltet.

Philips Data Systems stellt die Infrastruktur ihrer EDV-Schule sowie die Testgeräte und Computer zur Verfügung. In der zweiwöchigen Ausbildung entfallen über 60 Stunden auf Übungen, Programmierarbeiten und Tests, die die AHS-Lehrer in den verschiedenen Einsatzbereichen, wie Verarbeiten von Daten, Texten, Simulieren und Lösen von Anwendungsaufgaben sowie Erstellen von Grafiken absolvieren.

Zusätzlich gestalten Instruktoren des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst 20 Stunden in denen die AHS-Lehrer über sozioökonomische und gesellschaftspolitische Zusammenhänge und Auswirkungen der "mikroelektronischen Revolution - mikroelektronischen Evolution" informiert werden.

Bereits die Pilotkurse können als großer Erfolg bezeichnet werden, teilt Philips mit. Besonders sei die intensive Mitarbeit und das große Engagement der AHS-Professoren hervorzuheben.