Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.2010

Profifußball in Deutschland sorgt für Milliardeneinnahmen

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Unternehmensberatung McKinsey hat sich des Profifußballs in Deutschland angenommen und dessen Bedeutung für die deutsche Volkswirtschaft untersucht. Die am Dienstag zusammen mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt vorgestellte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Bundesliga wesentlich zum volkswirtschaftlichen Nutzen beiträgt.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Unternehmensberatung McKinsey hat sich des Profifußballs in Deutschland angenommen und dessen Bedeutung für die deutsche Volkswirtschaft untersucht. Die am Dienstag zusammen mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Frankfurt vorgestellte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Bundesliga wesentlich zum volkswirtschaftlichen Nutzen beiträgt.

Der Profifußball in Deutschland erziele eine jährliche Wertschöpfung von 5,1 Mrd EUR, berichtete McKinsey. Dies entspreche rund 0,2% des Bruttoinlandsprodukts (BIP).

Für die Untersuchung hat McKinsey neben der direkten Bezugnahme auf die DFL und die Clubs der 1. und 2. Bundesliga Umsätze, Wertschöpfung und Beschäftigung berücksichtigt, die rund um den Profifußball entstehen. Die Studie bezieht sich auf die Saison 2007/08.

Mit einer Wertschöpfung von 5,1 Mrd EUR trage der Profifußball jeden 500. Euro zum BIP bei, erläuterte Thomas Netzer von McKinsey, der die Studie leitete. Durch die wirtschaftlichen Aktivitäten rund um den Profifußball flössen dem Staat dabei jährlich netto 1,5 Mrd EUR an Steuern und Abgaben zu.

Auch zum Arbeitsmarkt trage der Profifußball bei: Rund 110.000 Jobs (inklusive Teilzeit) stünden mit ihm in Zusammenhang. Dies entspreche rund 70.000 Vollzeitbeschäftigungsverhältnissen.

DJG/nas/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.