Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2002 - 

Weniger Programmieraufwand

Progen generiert Abap-Programme

MÜNCHEN (CW) - Die Rödl IT-Consulting GmbH aus Selb hat als SAP-Systemhaus und Mittelstandspartner einen Abap/4-Programmgenerator erstellt. Das zunächst nur für den Eigenbedarf geplante Werkzeug "Progen" wird inzwischen auch von anderen SAP-Anwendern eingesetzt und soll Angaben des Herstellers zufolge den Programmieraufwand durchschnittlich um 40 Prozent reduzieren.

Hauptzweck des Programmgenerators ist die Übernahme von Routinearbeiten. Das Tool unterstützt bei der Erstellung von Reports, Download-Programmen, Batch/ Inputs und Dialogprogrammen sowie bei der Ermittlung der Datenherkunft, da es ein spezielles Auskunftssystem beinhaltet. Außerdem verfügt es über eine Programm-Abgleichfunktion etwa für Release-Umstellungen. Eine in Kürze verfügbare HR-Version der Software berücksichtigt die Abap-Besonderheiten im R/3-Modul Human Resources.

Der Hersteller sieht sein Produkt als eine Zusammenfassung von Funktionen der üblichen Standardwerkzeuge. Die Anwender erhalten damit auch eine wichtige Hilfe zur Standardisierung der Abap-Programmierung, wodurch sich Release-Wechsel erleichtern lassen. Die erstellten Abaps werden laut Anbieter automatisch und leicht lesbar dokumentiert. Mit der einheitlichen Programmierung werde das Unternehmen zudem unabhängiger von seinen Abap-Programmierern.

Bapis und Idocs folgenProgen ist ab einer Lizenz von 5000 Euro erhältlich. Ein Abap-Programmierer soll das einfach zu installierende Werkzeug bereits nach einer Einarbeitungszeit von einem halben Tag handhaben können. Für künftige Programmversionen stellt Rödl in Aussicht, dass auch das Erstellen von Bapis und Idocs unterstützt wird (weitere Informationen unter www.hsbdv.de). (ue)