Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.1995

Proginet-Loesung vereinfacht File-Transfer Die Windows-Gemeinde erhaelt Zugriff auf IBM-Mainframe-Daten

FRAMINGHAM (IDG) - Mit einer Zusatzsoftware zu Microsofts Back- Office-Komponente SNA Server will die Proginet Corp. Geschaefte machen. Das "Fusion" File Transfer Management System (FTMS) soll lokale Netze aus Windows-NT- und Windows-95-Rechnern mit IBM- Mainframes integrieren.

Die Software ermoeglicht via SNA Server 2.11 den File-Transfer zwischen /390-Mainframes und NT- beziehungsweise Windows-95- Rechnern. Eine Version von Fusion FTMS fuer Windows NT ist bereits verfuegbar, eine Variante fuer Windows 95 folgt im August dieses Jahres, sofern Microsoft sein neues Betriebssystem termingerecht am 24. des Monats ausliefern kann.

Bisher hatten Anwender beklagt, dass sich der Datenzugriff auf IBM- Grossrechner aus der Microsoft-LAN-Welt heraus sehr schwierig gestaltet. Dieser Mangel gilt als wichtiger Grund dafuer, warum Mainframe-Kunden der IBM auch im Desktop-Bereich dem blauen Betriebssystem OS/2 treu geblieben sind. Dort gibt es bereits funktionierende Loesungen fuer den File-Transfer, etwa von der Legent Corp.

Anwender sollen mit der Kombination von Fusion FTMS und dem Back- Office-Paket von Microsoft beispielsweise in die Lage versetzt werden, aus einem Excel-Spreadsheet direkt auf Mainframe-Daten zuzugreifen und diese zu verarbeiten. Dazu muessen keine besonderen Zugriffsprozeduren erlernt und keine zusaetzliche Software geladen werden, verspricht Joe Mohen, Technischer Leiter bei Proginet in New York.

Mainframe-Reports koennen in Spreadsheets exportiert oder mit dem Exchange Messaging Server von Microsoft an andere Anwender weitergeschickt werden. Laut Microsoft erlaubt die Kopplung des SNA Server mit der Fusion-Software die Integration von Mainframe- Daten mit rund 550 OLE-faehigen Anwendungen, die es zum gegenwaertigen Zeitpunkt am Markt gebe.