Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.1982 - 

Computer wird zur simplen Rechenmaschine:

Programmerstellung per Flußdiagramm

ILMINSTER (je) - Ein Programm, das mit dem Operator über mehrere Stufen in Wechselbeziehung steht und eine Programmerstellung anhand eines Flußdiagramms ohne besondere Kenntnis von Hardware oder höheren Programmiersprachen erlaubt, ist in England entwickelt worden: "The Last One".

So charakterisiert die DJ"AI" Systems Ltd., Ilminster, dieses von ihr - vertriebene Produkt, das, wie sie sagt, zwei Experten "beim Studium der lernenden Rechner" zusammenstellten. Mit diesem Programmgenerator - so die Briten - dürfte die Handhabung eines Computers so einfach werden wie die einer Rechenmaschine. Die übliche ermüdende Programmkodierung und Fehlerbeseitigung entfalle; Entwurfsfehler bei der Programmaufstellung ließen sich berichtigen.

Ein interessanter Aspekt - so DJ"AI" - ist, daß ein abgeschlossenes System modifizierbar ist Wenn etwa die Daten einer bestimmten Datei geändert werden müßten, werde diese Änderung automatisch auf alle Programme übertragen, die Zugang zu dieser Datei hätten. Fertige Programme ließen sich ebenfalls ändern, mischen, anschließen oder auf andere Weise in Verbindung bringen, indem sie lediglich auf die entsprechenden Flußdiagramme bezogen würden. Das übrige besorge der Computer unter der Leitung des Software-Generators.

Informationen: DJ"AI" Systems Ltd., Eurotyres Buildings, Station Road, llminster, Somerset TA 19 9BQ, England.