Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Programmier-Tools von Heilersoftware Windows-Programmierer haben Zugriff auf Lotus-Notes-Daten

STUTTGART (pi) - Mit "Highnotes" bietet Heilersoftware ein Programmierwerkzeug fuer die Visual-Basic-Schnittstelle VBX an. Aus beliebigen Windows-Anwendungen lassen sich damit Dokumente anlegen, lesen, beschreiben und auf Views innerhalb von Notes- Datenbanken zugreifen. Das Text- und Reporting-Tool "Highedit" bindet alternativ zur MS-Technik Dynamic Data Exchange (DDE) Fremdformate ein.

Das Produkt wird in das von Microsoft fuer Tools vorgesehene VBX- File integriert (VBX = Visual Basic Extension), so dass ueber kundenspezifische Kontrollelemente beziehungsweise eigene Fensterklassen Zugang zu einer oder mehreren Notes-Datenbanken moeglich ist. Das Tool erkennt und unterstuetzt lokale Datenbanken und Server-Systeme auf unterschiedlichen Betriebssystem- Plattformen.

Es besteht neben verschiedenen Programmierfunktionen aus sichtbaren Objekten wie dem Notes-Viewer und einer Dokumentenfeldtabelle. Der Preis pro Entwicklerlizenz betraegt rund 1400 Mark. Bis Ende naechsten Jahres soll es die OLE- Technik von Microsoft (Objekt Linking and Embedding) unterstuetzen koennen, kuendigt der Marketing-Manager von Heilersoftware, Hans-Peter Burk, an.

Eine Alternative zu DDE soll "Highedit" bieten. Es verfuegt laut Anbieter ueber die wesentlichen Kriterien eines WYSIWYG-Editors. Das wichtigste Merkmal der aktuellen Version 2.0 sei jedoch die Moeglichkeit einer direkten Grafikeinbindung in Text fuer die Formate: Tiff, BMP, PCX, Targa, GIF und WMF. Highedit kostet fuer Visual Basic rund 500 Mark und als Development-Kit ungefaehr 900 Mark. Beide Produkte unterstuetzen neben Visual Basic auch Visual C++, Borland C++ 4.0, Powerbuilder 3.0 und Gupta SQL Windows 4.1.