Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.08.1983 - 

Für Anwendungen mit hohen Datenübertragungsanforderungen:

Programmierbare Mikro-Steuerung von DEC

MÜNCHEN (pi) - Mikrocomputer-Anwendern mit hohen Anforderungen an die Datenübertragung bietet die Digital Equipment GmbH, München, jetzt die programmierbare Single-Line-Kommunikationssteuerung

KMV11-A.

Die Steuerung verfügt nach Angaben von DEC über einen eigenen Micro/T-11-Chip. Viele der Übertragungsprotokoll-Funktionen, die derzeit auf einer PDP-11/23 oder -11 /23-Plus abgewickelt werden, könnten nun über die KMV11 abgewickelt werden. Die Übertragung könne in synchroner Betriebsart ständig mit einer Geschwindigkeit von 64 Kilobit pro Sekunde ablaufen.

Die Direct-Memory-Access-Einrichtung eliminiere Character Interrupts und beziehe Informationen direkt aus dem Arbeitsspeicher. Dadurch - so DEC - werde die Effizienz des Rechners gesteigert, weil der Hauptprozessor für die Ausführung spezifischer Anwendungen frei bleibe.

Die KMV11-A-Steuerung sei mit Hilfe des PDP-11-Befehlssatzes, der die Entwicklung von Protokoll-Firmware vereinfache, zu programmieren. Für die Programm- und Datenspeicherung stehen laut Hersteller 32 Kilobyte RAM zur Verfügung.

Für Anwender, die auf die Netzwerkfähigkeit des Systems Wert legen, ist wahlweise ein Basis-Softwarepaket für HDLC/SDLC-Protokolle erhältlich.