Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1993 - 

W. Richard Stevens

Programmieren von UNIX-Netzen - Grundlagen, Programmierung, Anwendung

Der Bereich der Netzwerke war in den vergangenen Jahren das Wachstumssegment der Computerbranche schlechthin. Immer mehr Unternehmen haben die Vorteile erkannt, die sich durch vernetzte Umgebungen realisieren lassen. Entsprechend viele Buecher erschienen in den letzten Jahren ueber die Konstruktion und Analyse von Rechnernetzen sowie die unterschiedlichen Protokolle. Die Entwicklung von Netzwerksoftware wurde eher stiefmuetterlich behandelt.

Das vorliegende in seiner Art auf dem deutschsprachigen Buchmarkt einmalige Werk schafft hier Abhilfe. Es stellt die erforderlichen theoretischen Grundlagen zur Programmierung von Netzsoftware zur Verfuegung und bringt unzaehlige Fallbeispiele aus Unix-Netzen. Der Verfasser will den Leser damit in die Lage versetzen, aufgrund theoretischer und praktischer Kenntnisse potentielle Verbesserungsmoeglichkeiten fuer bestehenden Loesungen zu erkennen.

Vor allem durch das Verstaendnis der "Interprozess-Kommunikation" (IPC) soll der Anwender die Kunst der Entwicklung von Netzsoftware erlernen. Hierbei erlaeutert Richard Stevens ein Loesungsverfahren zur Entwicklung von Netzwerkprogrammen, das darauf basiert, die Anwendungen auf mehrere Prozessoren zu verteilen. Damit die gesamte Anwendung arbeiten kann, kommunizieren die eingesetzten PCs mit Hilfe der Interprozesskommunikation.

Der Titel gliedert sich in vier Hauptteile. Schwerpunkte sind die Bearbeitung eines Unix-Prozesses, die entsprechende Interprozesskommunikation auf einem Einzelsystem und eine Uebersicht ueber die Arbeit von Programmen im Netzwerk. In diesem Zusammenhang werden Netzprotokolle wie TCP/IP, XNS, SNA (IBM), Netbios, die OSI-Protokolle und das UUCP beschrieben. Ausserdem sind die Transportschicht-Schnittstellen Berkeley Sockets und System V-TL sowie eine ganze Palette praktischer Beispiele Thema des Buches.

Mit dem Abdruck von rund 15 000 Zeilen C-Quellcode demonstriert der Verfasser Bibliotheks- und Sicherheitsprogramme, Zeit- und Datumprogramme, ein Datenuebertragungsprotokoll, Anwendungen fuer Zeilendrucker und das Fernstarten von Programmen.

Das Hardcover ist professionell aufgemacht. Wer sich mit Unix- Netzen beschaeftigt, sollte sich diesen Titel ansehen.