Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2009

Progress Actional sichert Transaktionen

Mit "Actional 8.0 Enterprise" präsentiert Progress Software Features zur übergreifenden Validierung von Transaktionen.

Die Progress Software Corporation hat Version 8.0 von Actional Enterprise vorgestellt. Bei Actional handelt es sich um ein SOA-Management-Tool zur Überwachung und Steuerung von Web-Services in applikationsübergreifenden Geschäftsprozessen. Die Software ermöglicht jetzt eine Validierung von Transaktionen über deren gesamten Lebenszyklus, angefangen vom Design bis zur Ausführung. Bislang beschränkte sich die Überwachung der Transaktionen auf die Programmlaufzeit.

Progress wirbt für sein Produkt mit dem Hinweis, dass herkömmliche Application-Management-Tools lediglich punktuelle Ausnahmen und Fehler in einer einzelnen Anwendung feststellen könnten, während Actional applikationsübergreifend arbeite.

Features im Überblick

  • Application X-Ray, eine patentierte Flow-Mapping-Technik, mit der Entwickler die Abhängigkeiten von Transaktionen verfolgen können, sei es in einer Testumgebung oder im alltäglichen Einsatz.

  • Agentless Management erlaubt es, den gesamten Message-Flow nachzuvollziehen, auch dann, wenn in den Transaktionen selbst entwickelte Applikationen involviert sind, für die es keine Actional-Plug-ins gibt.

  • Custom Log Management erstellt automatisch Verknüpfungen zwischen den Application-Log-Messages und einzelnen Business-Transaktionen.

  • Exception Management unterstützt Supportteams darin, Abweichungen in den Transaktionen, beispielsweise aufgrund fehlender oder mangelhafter Daten, festzustellen und für eine Behebung der Fehler zu sorgen. Anschließend lassen sich die Business-Transaktion wieder neu starten.

Actional 8.0 steuert mehr als 1000 Monitoring- und Kontrollknoten von einem Server aus. Die Software verbraucht dabei weniger als zwei Prozent der CPU-Kapazitäten. Unterstützt werden Plattformen wie Apache CXF und Camel, Oracle Service Bus, Progress Artix Data Services, Tibco Business Works, SAP Netweaver sowie Webmethods Integration Server. (ue)