Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.2005

Progress synchronisiert in Echtzeit

Data Xtend hält verteilte Datenbanken auf aktuellem Stand.

Progress Software hat seine "Data-Xtend"-Produktreihe um Funktionen für die Echtzeitreplikation erweitert. Applikationen und Datenbanken, die auf geografisch verteilten Servern betrieben werden, sollen sich damit immer auf dem aktuellen Informationsstand halten lassen. Data Xtend besteht aus den Produkten "Replication Engine" (RE) und "Cache Engine" (CE). Das RE-System bietet eine Zwei-Wege-Replikation für heterogene Datenbanken.

Es erlaubt damit die Verteilung und Synchronisation von Informationen, auf die intern oder remote zugegriffen wird. Durch seine Peer-to-Peer-Architektur ermöglicht Data Xtend RE laut Progress den Aufbau skalierbarer verteilter Applikationen und der zugehörigen Datenbanken. Zielgruppe dieser Lösung sind vor allem IT-Szenarien mit hohem Anteil mobiler Benutzer.

Zu den Caching-Funktionen von Data Xtend CE zählt "Continuous Cache Coordination", das Updates, die eine Applikation in einer Datenbank vornimmt, über eine verteilte Cache-Infrastruktur automatisch an alle davon betroffenen Anwendungen weiterleitet. Die Software arbeitet dafür mit gängigen relationalen Datenbanken zusammen. Zusätzlich enthält die CE-Version grafische, auf Eclipse basierende Entwicklungs-Tools, mit denen sich unternehmenskritische Anwendungen und deren Zugriffe auf relationale Datenbestände erstellen lassen. Unterstützt werden die Sprachen Java, C++ und C#.

Bei der Entwicklung einer Anwendung generiert CE automatisch den Programmcode für die Datenzugriffsschicht. Für die Testphase stellt die Software Caches bereit, um Daten- und Cache-Modelle zu tunen. Entwickler können so ohne zusätzliche Hardware schnellere Antwortzeiten und höhere Transaktionsraten in ihre Applikationen einarbeiten. (ue)