Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2001

Projekt-Telegramme

CRM-Lösung an das SAP-System angebunden

Die Westdeutsche Immobilienbank mit Sitz in Mainz hat die Customer-Relationship-Management-(CRM-)Lösung "Orbis iC Solution 5" an ihr zentrales SAP-System angebunden. Mit dem Interface-Modul "Iconnect" der Orbis AG, Saarbrücken, können nun sieben Geschäftsstellen die Datenbestände ihres Kunden-Managements mit der Zentrale abgleichen. Die Immobilienbank hofft, durch die verbesserte Informationsgrundlage ihren Vertriebsangestellten die Arbeit zu erleichtern.

Web-Relaunch bei der Börse

Die Boerse-Stuttgart AG plant einen kompletten Relaunch ihres Internet-Angebots. Mit dem erweiterten Online-Service will die Börse ihre Position in der Gunst der Privatanleger stärken und Orderzahlen sowie Wertpapierumsätze steigern. Künftig wird der Finanzplatz auf seiner Web-Seite kostenlos Aktienkurse in Echtzeit zur Verfügung stellen. Grafiken, Finanznachrichten, Analysen, Watch-List und ein Kursticker sollen das Angebot für die Investoren ergänzen. Die Architektur für den Online-Auftritt wird die USU AG, Möglingen, entwickeln.

Schild vor Angriffen

Zum Schutz ihrer unternehmenskritischen Daten wird die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG eine Intrusion-Protection-Lösung einsetzen. Die Security Suite "ICE pac" von Network ICE, Düsseldorf, soll Schutz vor Hacker-Angriffen und Spionageversuchen bieten. Nötig wurde die Implementierung des Sicherheitssystems, weil das E-Business-Unternehmen eine Internet-basierte Remote-Acess-Lösung installiert hat. Mit der Software können auch die Remote-Clients geschützt werden.

Maschinenbauer lagert IT aus

Die KHS Maschinen und Anlagen AG, Dortmund, will ihren IT-Betrieb auslagern. Zu diesem Zweck hat der im Bereich Getränkeindustrie angesiedelte Maschinenbauer einen Outsourcing- und Softwarevertrag mit der D. Logistics AG, Hofheim, geschlossen. Der Vertrag weist ein Gesamtvolumen von 52 Millionen Mark und eine Laufzeit von vier Jahren auf. Die D.-Logistics-Tochter Quantum wird für die komplette Versand- und Verpackungssteuerung verantwortlich zeichnen.