Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.2000

Projekt-Telegramme

Kooperation für mittlere und grosse Kunden

IBM Deutschland mit Sitz in Stuttgart und das Nürnberger Beratungs- und Systemhaus Dr. Städtler GmbH werden künftig kooperieren. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Kundenprojekte für mittelständische und große Firmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung realisieren. Das Augenmerk liegt auf maßgeschneiderten Lösungen für Supply-Chain-Management, Logistik, Zeitwirtschaft und E-Commerce - inklusive Consulting und Projekt-Management.

Versorger führt Data Warehouse ein

Die Hamburgische Elektrizitäts-Werke AG (HEW) baut ein Data Warehouse auf. Für die Datenextraktion und -transaktion in der heterogenen Programmumgebung der HEW soll das Werkzeug "Power Center" eingesetzt werden. Mit der Lösung von Informatica Corp. werden Rohdaten so aufbereitet, dass sie von Reporting- und Analyse-Tools in aussagekräftige Management-Informationen über Verbrauchsanalysen und Kundenverhalten umgewandelt werden können.

Web-fähige Software für das Sozialamt

Das Senatsamt für Bezirksangelegenheiten in Hamburg plant, ab Anfang dieses Jahres seine Software für die Berechnung von Sozialhilfe und Wohngeld zu erneuern. Zu diesem Zweck wird mit Hilfe von "Bolero", einer Entwicklungs- und Ablaufumgebung auf Java-Basis von der Software AG, ein umfassendes Redesign vorgenommen. Ziel ist, eine Browser-gestützte Benutzeroberfläche einzuführen und eine bessere Integration der Programme in andere Büroanwendungen zu erhalten.

Autocad wird bei Hochtief CAD-Standard

Das Bauunternehmen Hochtief AG mit Sitz in Essen wird weltweit alle seine technischen Arbeitsplätze mit der Computer-aided-Design-Software "Autocad" sowie den entsprechenden Zusatzprodukten ausstatten. Installation, Service, Wartung und bauspezifische Weiterentwicklungen übernimmt das Tochterunternehmen Hochtief Software GmbH. Im Zuge der unternehmensinternen Anwendungsstandardisierung werden auch die Autodesk-Plattformen "Autocad Architectural Desktop" und "Autocad Map" eingebunden.