Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.2000

Projekt-Telegramme

VW- und Audi-Händler: Kontrolle im Standard

Rund 150 VW- und Audi-Autohäuser setzen die Kostenrechnungssoftware von der MFB GmbH, Radolfzell, ein. Das Vorgängerprodukt, das weitere 350 Vertragshändler nutzen, wurde ursprünglich individuell für den VW-Konzern entwickelt. Die aktuelle Standardsoftware kann nach Angaben des Herstellers Kennzahlen in beliebiger Tiefe grafisch oder tabellarisch aufbereiten. Dabei stammen die Management-Informationen aus einem Data Warehouse mit Olap-Funktionalität (Olap = Online Analytical Processing).

Grosskunde ersetzt Comet durch Famac

Die Oswald Naumann GmbH in Bergheim bei Köln wird mit der Enterprise-Resource-Planning-Lösung "Famac" die bisher verwendete Software "Comet" ablösen. An drei Standorten des mittelständischen Großhändlers für Optikprodukte sollen künftig Module für die Warenwirtschaft, die Finanzbuchhaltung und das Finanz-Management von dem Stuttgarter Anbieter AC-Service GmbH arbeiten. Zudem ist die Ergänzung des Systems um ein Business Information Warehouse sowie eine E-Commerce-Plattform geplant.

VW-Bank ermöglicht WAP-Zugriff auf Konten

Die Volkswagen Bank GmbH, Braunschweig, hat eine WAP-Banking-Lösung in ihr Online-Banking-Angebot integriert. Rund um die Uhr können sich die Kunden des Bankhauses via Mobiltelefon oder Personal Digital Assistant über ihre Kontostände informieren oder Buchungen tätigen. Dazu müssen sie sich nur über die Telefonnummer und IP-Adresse des VW-Gateways mit ihrer Kundennummer und ihrem Kennwort anmelden. Die Dienstleistung wurde auf Basis einer Lösung des IT-Dienstleiters S&N AG, Paderborn, entwickelt.

Aktienhandel auf Italienisch

Mit dem Online-Banking-Service "Intesa Trade" will die italienische Bankengruppe Gruppo Intesa mit Sitz in Mailand ihren Kunden die Möglichkeit zum Wertpapierhandel via Internet bieten. Zusätzlich können über das System Informationsdienste und weitere Tools zur Entscheidungsfindung bei Geldanlagen genutzt werden. Als Rückgrat des Online-Handelssystems wird die Middleware "Orbita" von Open Trade Verwendung finden.