Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


22.09.2000

Projekt-Telegramme

Relevante Daten werden wissensbasiert extrahiert

In der Mannheimer Deutschland-Zentrale der Do-it-yourself-Handelskette Bauhaus fällt das manuelle Erfassen buchungsrelevanter Daten weg: Die wissensbasierte Softwarekomponente "Serdistiller" aus dem Hause SER Systems AG soll künftig die betreffenden Informationen automatisch extrahieren und an das Rechnungsprüfungssystem weiterleiten, von wo sie dann an R/3 übergeben werden. Bauhaus setzt auch das Dokumenten-Management-System von SER ein.

Klärschlamm online

Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz plant, 1400 Kläranlagen und Behörden mit einem Informationssystem zu vernetzen, um den Vollzug der bayerischen Klärschlammverordnung online zu regeln. Die Web-basierte Lösung soll die Überwachung des Klärschlamms, der Düngemengen und der Bodenuntersuchungen ermöglichen und die Einhaltung der Grenzwerte überprüfen helfen. Auf Anwenderseite ist dafür nur ein Standard-Web-Browser nötig. Mit dem Auftrag wurde die WWL Internet AG, Nürnberg, betraut.

Reisen mit SAP und Start

Nach erfolgreicher Pilotierung können derzeit 20 ausgewählte Sekretariate der Bayer AG, Leverkusen, Dienstreisen über ein elektronisches Reservierungs-system organisieren. Das Gemeinschaftsprodukt "SAP R/3 Travel Management" (SAP TM) von SAP und Start Amadeus ist komplett in die R/3-Module "Human Resource" (HR) und "Finance" (FI) integriert. Die Lösung bietet Online-Buchungen für Bahn, Flug, Mietwagen sowie Hotel in Echtzeit und arbeitet alle Schritte in einem durchgängigen Prozess ab.

Daten-Management im neuen Outfit

Die Modefirma Polo Ralph Lauren, New York, hat eine unternehmensweite Daten-Management-Lösung implementiert. Die Datenintegrationssoftware "Power Center" von Informatica Corp. soll den Informationsbestand des Unternehmens sammeln, verwalten und verteilen. Dabei konsolidiert sie die Datenbestände aus Legacy-Anwendungen und die Web-Daten in einem Operational Data Store (ODS). Via Intranet und Data Marts stehen die Informationen dann für Geschäftsentscheidungen zur Verfügung.