Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.2000

Projekt-Telegramme

Gebäudeverwaltung mit Softwarebündel

Das Novatis Forschungsinstitut in Wien will seine Gebäude mit einer Total-Facility-Management-Lösung verwalten. So soll das Gebäudesteuerungssystem "Prisma 7.1" der Cetec AG die technischen Systeme der 38000 Quadratmeter großen Anlagen des Pharmazieunternehmens miteinander verbinden. Budget, Kosten, Instandhaltung und Inventar sowie die Schlüssel werden mit "Archi FM", einer Gebäudeverwaltungslösung von Graphisoft kontrolliert.

Neue Kassensysteme bei Douglas

Die Douglas Holding AG, Hagen, wird in ihren deutschen Filialen rund 2000 Zahlungsterminals durch neue Modelle ersetzen. Dabei werden die bisher genutzten Terminals "Trans 380" von Verifone, einer Tochter von Hewlett- Packard, durch deren neue Modelle "Omni 3350" abgelöst. Das Kassensystem kann alle Arten elektronischen Zahlungsverkehrs verarbeiten, ist mit Chipkartenleser, Drucker sowie Modem ausgestattet und ermöglicht Multitasking. Das Lifestyle-Unternehmen will so Transaktionen, Kommunikation und Bon-Ausdruck beschleunigen.

Archivierungslösung unterstützt PDM-System

Der Automobilzulieferer Witte-Velbert GmbH & Co. KG, Velbert, führt ein Archivierungssystem im Wert von 500000 Mark ein. Die Archivierungssoftware der Synstar Computer Services GmbH basiert auf dem Tool "Object Archiv" und soll das Produktdaten-Management-(PDM-)System "Cim-Database" der Contact Software GmbH unterstützen. In der PDM-Lösung laufen die Daten von rund 100 CAD-Arbeitsplätzen zusammen, die mit der Archivierungslösung verwaltet werden sollen.

E-Plus nutzt intelligentes Netz

Der Mobilfunkanbieter E-Plus Service GmbH, Potsdam, will seinen Kunden mehr Service bieten. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen mit Lucent Technologies einen Vertrag in zweistelliger Millionenhöhe über eine Softwarelösung für ein "Intelligentes Netz" geschlossen. Dieses ermöglicht die Trennung von Verbindungssteuerung und Diensteunterstützung und basiert auf einem Virtual Private Network (VPN).