Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.09.1999

Projekt Telegramme

Neue Software schafft Spannung

Die Steirische Wasserkraft und Elektrizitäts-Aktiengesellschaft (STEWEAG) mit Sitz in Graz hat sich bei der Erneuerung der Lastverteilung für das EMS-Leitsystem des Berliner Unternehmens PSI AG entschieden. Das Paket umfaßt die komplette Betriebsführung, ein Modul für das Management der Energieressourcen und der Stromdurchleitung sowie eine Funktion zur Verlustminimierung in den Netzen des Stromanbieters. Nach Angaben des Softwarehauses läßt sich die neue Technik durch die offene, modulare Struktur und diverse Erweiterungsmöglichkeiten des EMS-Pakets nahtlos in die bisherigen Unternehmensabläufe des Energiekonzerns integrieren.

Bewerbersystem qualifiziert sich

Der Gerling-Konzern will die Client-Server-Version der Bewerber-Management-Software "Bewerbis" von W&R Informationssysteme AG, Köln, bundesweit in über 13 Standorten einführen. Aufgrund der Umstrukturierung des Versicherungsunternehmens müssen neben der Hauptgeschäftsstelle in Köln, die seit Jahren mit der Desktop-Variante von Bewerbis arbeitet, nun auch die Personalverantwortlichen der Filialen direkten Zugriff auf zentrale Daten erhalten. Bewerbis unterstützt nach Herstellerangaben den gesamten Rekrutierungsvorgang von der Ausschreibung über Vorstellungsgespräche bis zur Einstellung. Dabei ermöglicht die Software einen Vergleich von Stellenanforderungen und Bewerberqualifikationen.

Internet-fähig in zwei Währungen

Der Metallverarbeiter Märkisches Werk Halver (MWH) stellt als eines der ersten deutschen Unternehmen die betriebswirtschaftliche Standardsoftware "Oracle Applications" von Version 10.6 auf das aktuelle Release 11.02 um. Da die neue Version Internet-fähig ist, kann das weltweit agierende Unternehmen nun von allen Standorten aus direkt auf sein ERP-System zugreifen. Außerdem implementierte die mit dem Projekt betraute Lynx Consulting Group aus Bielefeld als Zusatzmodul eine Multi-Reporting-Currency-Software, ebenfalls von Oracle, die auf die Belange von MWH abgestimmt wurde. Mit ihr kann das Unternehmen die Geschäftsvorfälle in Euro sowie Mark auswerten.