Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999

Projekt-Telegramme

Daimler-Chrysler im Austausch

Die Daimler-Chrysler AG plant,ihre elektronische Kommunikation mittels einer globalen Plattform zu verbessern. Die neue Infrastruktur, die auf "Lotus Notes Domino" und "Microsoft Exchange" basiert, soll von 180000 Anwendern an über 400 verschiedenen Standorten genutzt werden. Für die Realisierung des Projekt "well-Kom" ist die Konzerntochter Debis Systemhaus zuständig. Das Projekt umfaßt ein Konzernadreßbuch, Workgroup/Workflow-Anwendungen und weltweiten Zugriff auf Fax und E-Mail.

Rhythmus im Drehmoment

Der italienische Fertiger Carraro, Padua, hat die Supply-Chain-Management-Lösung von i2 Technologies bestellt. Von dem "Rhythm"-Einsatz erhofft sich der Hersteller von Drehmo-mentumwandlern und Differentialachsen für Traktoren und Industriesysteme, die Produktions- und Lieferzeiten verkürzen zu können. Er will die Software bei der Planung mehrteiliger Baugruppen sowie für die Fertigungsplanung einsetzen.

R/3-Daten weichspülen

Der US-Konzern Procter & Gamble, der hierzulande beispielsweise durch die Marken Ariel, Lenor und Pampers bekannt ist, setzt für die Archivierung von R/3-Daten Produkte von der PBS Softwareberatung, Bensheim, ein. Das Unternehmen aus der Winzerstadt entwickelt und vertreibt Add-ons zu der SAP-Standardsoftware. Procter & Gamble beendete kürzlich ein Pilotprojekt mit den Archivierungskomponenten in Venezuela, so daß dort die Module für die Finanzbuchhaltung und Materialwirtschaft bereits produktiv genutzt werden. Der Einsatz für den Vertrieb ist noch in Vorbereitung.

ADSL für flinke Finnen

Der zur Finnet-Gruppe gehörende Service-Provider Joensuun Puhelin Oy will Privat- und Geschäftskunden in der finnischen Stadt Joensuu einen bis zu acht Mbit/s schnellen Internet-Zugang über normale Kupfertelefonleitungen anbieten. Zu diesem Zweck orderte das finnische TK-Unternehmen von Siemens die ATM-Breitband-Access-Systeme "Xpresslink D" und Endgeräte des Typs "Xpresslink 1110" für den Teilnehmeranschluß. Die Lieferung der ADSL-Systeme erfolgt im September 1999.