Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1998

Projekt-Telegramme

Züricher Kantonalbank legt digitales Archiv an

Die Züricher Kantonalbank (ZKB) ersetzt ihr Mikrofiche-System durch eine Lösung für das elektronische Dokumenten-Management. Das Schweizer Geldhaus plant, rund 3000 Arbeitsplätzen den Zugriff auf das digitale Archiv zu ermöglichen, um die jährlich anfallenden 45 Millionen Seiten effektiver verwalten zu können. Dabei verwendet die ZKB die Software "Viewdirect" von der Mobius Management Systems GmbH, Willich.

Eigeninitiative beim Check-in

Die Fluggesellschaft British Airways (BA) hat den hundertsten Selbstbedienungskiosk auf Flughäfen in Betrieb genommen. Durch den neuen Kartendienst "E-Ticket", den die BA im nächsten Jahr anbieten will, sollen Papierbelege gänzlich überflüssig werden. Die Terminals, auf denen eine eigene Transaktionssoftware der Fluglinie läuft, stammen von IBM. Die deutsche Lufthansa bietet ihren Vielfliegern einen ähnlichen Service an.

Web-Dialog zwischen Entwicklern und Usern

Für Anwender und User Groups, die mit Tools des finnischen Unternehmens Teamware arbeiten, eröffnet sich ab sofort eine virtuelle Gemeinschaft im Internet. Unter http://www.teamware.net können sich Interessierte mit anderen Anwendern und Entwicklern austauschen. Ferner kann jede Teamware-User-Group eine eigene Web-Site erstellen und Informationen in der jeweiligen Landessprache publizieren. Das "Teamwarenet" basiert auf der "Teamware-Plza"-Technologie des Unternehmens.

Finanzdienstleister legen Netze zusammen

Die First Union Corp. aus Charlotte, North Carolina, hat Ende April 1998 die Übernahme der Corestates Financial Group abgeschlossen. Um deren IT-Strukturen an das eigene Frame-Relay-Netz anzubinden, hat der Finanzdienstleister einen Folgeauftrag an den kalifornischen Anbieter Sync Research vergeben. Rund 400 Remote-Zugangspunkte der neuen First-Union-Tochter sollen über "Framenode"-Produkte von Sync mit dem zentralen Netz verbunden werden. Damit erhöht sich die Zahl der externen Standorte, die mit Sync-Lösungen an die Hauptverwaltung angeschlossen sind, auf 1400.