Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1997

Projekt-Telegramme

Banker entscheiden DV-gestützt

Bis Ende des Jahres will die Citibank ungefähr 1000 Arbeitsplätze in 78 Ländern mit der "Pilot Decision Support Suite" der Pilot Software Inc. ausstatten. In einem Testlauf sollen zunächst etwa 100 Mitarbeiter das Programm für Finanzanalysen nutzen können. Als Teil eines Data-Warehouse dient es vor allem der besseren Einschätzung und Betreuung der Klientel. Die Banker sollen Bonität und Marktchancen von Kreditbewerbern genauer bewerten können. Servicemängel sollen abgestellt werden können, bevor die verärgerten Klienten ihre Konten kündigen. Die deutsche Pilot-Niederlassung in Köln beziffert den Wert des Auftrags auf 1,2 Millionen Dollar.

Telekom vernetzt Münchner Messe

Die Münchener Messegesellschaft (MMG) hat die Deutsche Telekom mit der Vernetzung der neuen Messe im Stadtteil Riem betraut, die ab 1998 das jetzige Ausstellungszentrum an der Theresienwiese ersetzen soll. Das ehemalige Staatsunternehmen wird für alle Informations- und Kommunikationssysteme verantwortlich sein, die in den geplanten zwölf Hallen und auf den dazugehörigen Freiflächen zum Einsatz kommen. Die Telekom will dazu das gesamte Gelände in ihr auf Glasfaserleitungen basierendes City-Netz München einbinden, das sie im Mai letzten Jahres in Betrieb genommen hat. Zusätzlich zum technischen Equipment umfaßt der MMG-Auftrag auch Serviceleistungen.

MIT-Köpfe: Billiger denken mit R/3?

Das Beratungsunternehmen Plaut-Gruppe aus Ismaning bei München hat dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) aus Cambridge ein Controlling-System eingerichtet und dabei die Finanz- und Anlagenbuchhaltung des angesehenen High-Tech-Forschungszentrums neu organisiert. Plaut setzte dabei auf Module der SAP-Standardsoftware R/3. Das MIT will mit Hilfe der neuen Produkte und Strukturen in all seinen 150 Abteilungen die Verwaltung verschlanken. Plaut ist im USA-Geschäft erst seit 1995 stärker aktiv, als die Firmensitze in Boston, Chikago und Atlanta gegründet wurden. Die Arbeit für das MIT soll bisher 500000 Mark eingebracht haben.