Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


11.07.1997

Projekt-Telegramme

Boeing fliegt auf Veritas

Boeing Informationssystems, Seattle, hat den Auftrag für eine unternehmensweite Client-Server-Backup-Lösung an Veritas Software vergeben. Es handelt sich um die Software "Veritas Netbackup" (vormals "Axxion Netbackup"), die auf mehr als 5000 Servern bei Boeing zum Einsatz kommen soll. In den sechs Niederlassungen sollen so 120 Terabytes an Datenvolumen von einer einzigen Konsole verwaltet werden können. Als Server wählte der größte Flugzeugbauer der Welt die Modelle "Ultra Enterprise 5000/ 6000" von Sun.

Hallesche-Nationale vergibt ATM-Auftrag

Die Hallesche-Nationale, der Krankenversicherer im Unternehmensverbund Alte Leipziger, hat sich im Zuge der Reorganisierung seiner Kommunikations-Infrastruktur für die Errichtung einer integrierten Token-Ring/Asynchronous-Transfer-Mode-(ATM-)Lösung entschieden. Den Auftrag zur Installation der Netze erhielt Madge Networks. Er umfaßt die Lieferung von Smart-Ring-Switches, ATM-Uplinks, "Collage-740"-ATM-Backbone-Switches und ATM-Adaptern.

KLM implementiert Finanz- Management-Paket

KLM Royal Dutch Airlines gab bekannt, daß die unternehmensweite integrierte Finanz-Management-Lösung "CA-Masterpiece" an allen Standorten des Carriers eingerichtet ist. Die Software von Computer Associates International unterstützt multinationale Anforderungen und ist Teil der KLM-DV-Strategie für das nächste Jahrtausend. Die Fluglinie gründete bereits 1996 eine User Group namens "Emucam" für europäische Anwender von CA-Masterpiece, die unter KLM-Vorsitz in Großbritannien geführt wird.

GEO-Informationssystem für US-Ministerium

Das US-Landwirtschaftsministerium plant, ein geografisches Informationssystem einzurichten. Dies soll auf Seiten der Hardware mit "work-Station"-Netzwerk-Computern des Herstellers HDS Network Systems verwirklicht werden. Ferner ist vorgesehen, daß die Rechner in den Bereichen Verwaltung, Büro-Automatisierung, Software-Entwicklung und für ein Management-Informationssystem zum Einsatz kommen.